Skip to main content

Geiles Bumsbus-Shooting auf der Venus

Das schlendert man nichtsahnend und Blicke werfend nach links und nach rechts über die Gänge der Venus in Berlin, hat unzählige Erotikmodels per Handy auf dem Gerät und man war im Grunde genommen schon über die ganzen Fotos, Bilder sowie Videoclips sehr zufrieden. Genügend Material also, um für sich selbst eine kleine Fotosammlung oder auch einige Artikel zu besitzen. Bis dahin hatte sich also auch dieser Besuch auf der Venus 2015 durchaus gelohnt. Manchmal muss man aber auch etwas Glück haben und zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Position zu sein. Und das ist jetzt explizit nicht auf den Sex bezogen.

Da stand also dieser BumsBus mitten auf dem Messegelände bzw. in der Halle herum und ich blieb einfach mal stehen, um neugieriger Weise zu schauen – und tatsächlich passierte etwas. Drei Mädchen zogen nicht spontan blank und zeigten sich von ihrer besten Seite, immer von den Linsen der Kameras magisch angezogen bzw. ausgezogen. Die ganze Aktion dauerte mehrere Minuten und immer mehr Leute versammelten sich vor dem Bumsbus. In dem Video ist auch zu hören, wie die Wünsche der Presse erfüllt werden bzw. man kann sich ganz gut vorstellen, wie so ein Shooting für ein Unternehmen oder eine Marker stattfindet. Wer also immer schon einmal so etwas miterleben wollte, kam mir voll auf seine Kosten.

So gab es immer wieder Anweisungen, dass die eine oder andere sich so oder so hinstellen soll, dann sollten auch mal zur Abwechslung die Hände vor die Brust gehalten werden – vermutlich um auch ein paar Fotos zu haben, die für nicht Erwachsene geeignet sind. So hat man einen gewissen Touch Erotik, ohne wirklich alles zu zeigen. Darin liegt auch immer wieder schön zu sehen, ein vielfach noch unterschätztes Element. Denn nicht nur die bloße Nacktheit kann einen großen Reiz ausüben, sondern ganz im Gegenteil das verhüllen, dass Weglassen oder eben verstecken. Denn hier fängt der Kopf an zu arbeiten, die Fantasie fängt an zu blühen und der Zuschauer oder im Falle dieser Szene der Leser ist mit seinen Gedanken alleine.

Darum ist es auch so wichtig, dass man bei diesem BumsBus-Shooting jedes Foto perfekt trifft oder zu mindestens so wie es auch zu sehen ist, so viele verwertbare Bilder schießt wie möglich. Denn im Grunde genommen werden die Models auf der Venus auch ein bisschen „abgeschossen“ auf dieser Erotikmesse. Während also das Blitzlichtgewitter auf die hübschen drei Models prasselte, zeigten sie ganz professionell mit ihren Posen genau das, was die Fotografen sehen wollten. Angefeuert von den Regie-Anweisungen einzelner Herren, die gerne das eine oder andere bei dem Fototermin noch etwas genauer vor die Linse bekommen wollten. Zeitalter der digitalen Fotografie kann man ja später so einiges noch aus den Fotos herausholen, sie zu Hause vergrößern und schöne Ausschnitte herausholen.

Mir hat es also wirklich Spaß gemacht, bei diesem Shooting einmal hautnah dabei zu sein, sowohl die eine Seite aus Sicht der Fotografen als auch die andere Seite aus Sicht der Models bzw. Erotikdarstellerinnen zu erleben. Jetzt lässt es sich besser nachvollziehen, wenn man Fotos in einem Magazin sieht und sie als perfekt empfindet – dazu ist harte Arbeit erforderlich und vor allem Disziplin, ein Teamwork auch vom Management um alles zu organisieren und dann natürlich von den Mädchen! Denn mit so einer Geduld, wie sie hier nur ein paar Minuten gestanden haben, kann es an deutlich ungünstigeren Orten viel länger dauern und es entsteht nicht nur Wartezeit vor dem eigentlichen Fototermin, sondern auch während dessen. Dann stehen die Models irgendwo in der Kälte halb nackt herum oder müssen sich im Pelzmantel bei 30 Grad im warmen Studio irgendwie ihre Gedanken machen, um den Temperaturpegel auszugleichen. Beide Situationen sind absoluter Alltag für Models und bei dem Bereich Erotik kommen noch ganz andere Komponenten hinzu. Darum geht mein voller Respekt noch einmal diesem Berufszweig und wer sich entscheidet, Model zu werden, sollte einmal solche Situationen vorher durchleben oder den Artikel auf hot-and-more „Planung und Vorbereitung von Shootings“ lesen.

Hier ist also das Video vom BumsBus:

Bums Bus Präsentation from Rolf on Vimeo.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt