Vor jeder Einheit der Rehabilitation steht natürlich auch das Warmmachen der Muskeln bzw. des ganzen Körpers, das ist für den weiteren Verlauf und im Sport allgemein sehr wichtig. Einige laufen ein paar Runden um den Block oder bevorzugen andere Übungen – für mich hat sich bewährt, 20-30 Minuten auf dem Funwalker zu verbringen. Wie man auf dem Foto sehen kann, ist das ein Sportgerät für alle Körperbereiche. Ähnlich wie beim Skilanglauf ist der Bewegungsablauf der Beine beim Treten und dazu ganz wichtig die Arme im gleichen Rhythmus bzw. Bewegungsverlauf. So werden maximal mögliche Muskeln aktiviert und der Puls steigt mit zunehmender Dauer in die Höhe. Diese Geräte gibt es auch in Fitnessstudios und manche trainieren hier auch ihre Kondition, indem sie die Funwalker zum Beispiel eine Stunde lang benutzen. Ich bleibe aber erst mal bei ca. 20 Minuten jeweils vor den eigentlichen Reha-Übungen zusammen in der Gruppe mit den anderen. So kann ich auch sehr entspannt losfahren, weil ich immer rechtzeitig da sein werde und wenn ich mal zu früh beim Training bin, dann kann ich entsprechend länger die Aufwärmphase beginnen.

Es steht mir ja auch frei, den Funwalker gratis zu benutzen solange ich möchte. So hatte ich zwar zum Zeitpunkt des Fotos keine Musik dabei, aber bei den nächsten Malen kann man sich noch schöne Motivation in die Ohren knallen lassen, so macht es noch mehr Spaß und im Zweifel tritt man genau im Rhythmus der Musik. Nach ein paar Minuten merkt man auch schon, dass einem der Bewegungsablauf gut tut und man so mit der richtigen Einstellung in die Sportstunde gehen kann. Es darf auf keinen Fall zur großen Belastung werden, notfalls legt man mal eine Pause ein oder tritt etwas ruhiger. In jedem Falle sollte man auch hier ja immer etwas trinken bei haben, denn man schwitzt ja auch und verliert Körperflüssigkeit, die man mit einem Isotonischen Getränk oder einfach nur Wasser dem Körper wieder zurückführen kann. Ich kann also für mich behaupten, das Gerät empfehlen zu können und mir macht der Fun Walker sowohl als Möglichkeit zum Aufwärmen als auch als Teil einer Trainingseinheit sehr viel mehr Spaß als alles andere.

How you feel for this post?
Share your vote!
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0