Skip to main content

Einkauf bei Kaufland im Oktober

Damit meine Leser nicht immer denken, dass ich nur bei Lidl einkaufe, war ich zuletzt mal wieder bei Kaufland in Spandau etwas Lebensmittel und einiges anderes besorgen. Das ist von mir aus auch mit dem Fahrrad erreichbar und es war eh noch mal schönes Wetter. Darum bin ich auf dem Rückweg zu Kaufland am U-Zitadelle eingekehrt, nach einem Cheeseburger bei McDonalds ging es also rein – bald wird dort ja umgebaut, aber das Kaufland bleibt auch 2017 und noch viele, viele Jahre lang erhalten. Oben im ersten OG ist ja der Modepark Röther, ich blieb aber unten und los ging es.

Oktober 2016 Kaufland Einkauf

Das ist mein gesammelter Einkauf und alles zusammen kostete nur 13,33 Euro! Aber fangen wir bei den sogenannten Non-Food-Artikeln an – hier wollte ich eigentlich gar nichts kaufen, aber Kaufland hat wohl meinen Bedarf geweckt durch solche Ein-Euro-Boxen und hier fand sich doch tatsächlich zum Beispiel eine Lesebrille, die unbedingt mit wollte oder ein Ersatz-Dosenöffner. Wir bleiben bei einem Euro oder weniger mit…..

……den Angeboten, die reduziert waren. So habe ich mir gleich drei Pfanni Bauernfrühstück(e) gekauft, weil die lange haltbar sind und nur noch 0,99 Euro pro Stück gekostet haben. Sonst lagen die um die 1,39 oder so. Also bisher hab ich nur fünf Euro ausgegeben, hab aber schon drei Mahlzeiten. Dazu kam als viertes Essen noch der Mexikanische Bohnentopf hinzu.

Weiter ging es mal mit Mahlzeiten, falls ich mal keine Zeit/Lust habe auf große Kocherei. Da hat Lidl nicht so viel im Angebot wie ich finde und darum hab ich mir noch zwei Mikrowellen-Essen in den Wagen geschmissen, einmal Zigeuner-Hacksteak als komplette Mahlzeit für 1,99 und Buss Cevapcici für 1,29. Für den ganz kleinen Appetit mag ich mnachmal so etwas wie Pusztasalat, darum kam der noch hinterher für 59 Cent.

Das Juliusturm-Center von innen – Toys´R´Us und Domäne sind raus

Juliusturm-Center innen

Am stärksten schlug dann wohl auch der Kaffee rein, mit 3,19 für 500g aber immer noch günstig und eine Kaufland-Eigenmarke. Ich kaufe aber gerne Eigenmarken von Discountern, weil die auch gut schmecken und um Längen billiger sind als so manches Original, wo man oft den Namen mit bezahlt. Zum Abschluss kam ich noch am Zahnpflege-Regal vorbei und schnell fand ich Zahnpasta, auch wieder „K-classic“ für 0,45 eine Tube.

Also sechs Mahlzeiten, 500g gemahlener Röstkaffee und zwei, drei Artikel aus dem Bereich Kultur/Haushalt und dann mit 13,33 Euro unter vierzehn Euro geblieben – das ist schon gut und zeigt, dass man auch in Zeiten mit wenig Geld einiges kaufen kann, von dem man satt wird und was man nebenher so braucht.

Users who found this page were searching for:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt