Skip to main content

Aldi bleibt Heiligabend zu – gut so!

Für viele wird das sicherlich die Planungen für Heiligabend etwas durcheinander bringen, aber das Unternehmen ALDI hat mitgeteilt, dass der Einkaufswahnsinn am Sonntag, den 24. Dezember 2017 für die Mitarbeiter NICHT weitergeht. So können sie sich nach einer sicherlich nicht minder anstrengenden Woche auf ein paar Tage Weihnachten im Kreise der Familie oder einen Kurzurlaub freuen.

Und das finde ich gut so – denn jeder erzählt immer, dass er lieber online kauft oder bestellt und daher kann man ja auch einfach mal rechtzeitig seine Einkäufe tätigen oder man weicht eben auf andere Händler aus, die ihren Mitarbeitern keinen freien Heiligabend zugestehen und sie auch an Heiligabend antreten lassen. Dabei würde man auch den Kundinnen und Kunden einen Gefallen tun, wenn man sie zu einem Tag der inneren Einkehr „zwingen“ würde, aber nun gibt es auch genug Menschen, denen das Weihnachten und alles drumherum überhaupt nichts bedeutet und so gesellt sich dann wohl gleich und gleich zusammen.

Die einen freuen sich vielleicht, nach ihrer eigenen Schicht im Krankenhaus, dem Wachdienst oder anderen Dienstleistern selbst noch einkaufen zu gehen und anderen macht es schlicht nichts aus, an Weihnachten und den ganzen Tagen zu arbeiten. Sei es wegen zu geringer Bindung an christliche Feiertage oder whatever – aber generell ist einer Entschleunigung gerade beim Konsum unbedingt zuzustimmen, das gilt auch für die immer weiter nach hinten gezogenen Feierabende für den Einzelhandel. Gerade bei der Konkurrenz im Internet könnte man auch im Handel wieder mit einer Kernzeit bis 19 Uhr als Beispiel durchaus leben und würde so vielleicht wieder etwas interessanter durch Verknappung werden.

Die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD werden ihre Märkte am 24.12. dieses Jahr nicht öffnen, obwohl dies möglich wäre.

Quelle: Ausnahmeregel erlaubt Sonntagsöffnung – Aldi bleibt Heiligabend zu – Wirtschaft – Bild.de


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt