Immer wieder beliebt bei der Venus Messe in Berlin ist Micaela Schäfer, die von Fans umringt sich viel Zeit nahm für Autogramme oder Selfies. Sie ist eine jener Persönlichkeiten, auf die Verlass ist und da wo sie ist, herrscht Trubel und die Fotokameras klicken um die Wette. Hier habe ich sie in einem wie ich finde besonders gutem Licht erwischt mit ihrem Lächeln, den leuchtenden Augen und der perfekt sitzenden bemalten 😉 Brust. Diese hatte sie ja schon oft prominent in die TV-Kameras gehalten oder bei vielen anderen Gelegenheiten eingesetzt, die sind sozusagen ihr markenzeichen. Darum wird sie ja auch von der Presse gerne als Nacktschnecke betitelt und Micaela Schäfer kokettiert natürlich mit diesen Attributen.

Auch ihre Haare hatte sie diesmal wirklich schön, dauergewellt ranken sie sich hinunter bis zu ihren Brüsten und so bildet das Model eine perfekte Vorlage, um sich eine schöne Erinnerung aufs Handy zu holen oder sich ein Foto für die private Sammlung zuzulegen. 2016 war ja ein Jubläum mit der 20. Venus und ich glaube, auch 2017 wird sie wieder mit dabei sein oder sich einen kleinen Zicklenkrieg mit einer Konkurrentin liefern. Wie man in die Medien kommt oder darin bleibt, weiß Micaela Schäfer nur zu gut und das ist ja praktisch ihr Tagesgeschäft. Mal sehen, in welchem Outfit wir die Nacktschnecke das nächste Mal erblicken.