RSS Verzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggeramt.deBlogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

FunTas World | Schleichende Aufrüstung mit bisher unbekannten Mitteln

Unwillkürlich stößt man beim Lesen neuer Nachrichten, Meldungen oder politischen Artikeln immer mal wieder auf Berichte über neue militärische Möglichkeiten. Diese sind entweder (noch) im Test oder werden bzw. wurden sogar schon (heimlich?) in welcher Form auch immer angewendet. Ich habe mich entschieden, das alles mal etwas mehr zu verfolgen und zu sammeln – mit offenem Ausgang. Dabei kommt es nicht immer auf die Dimension an – alles weitere wird sich dann wahlweise entwickeln oder eben auch nicht.

    • Insekten-Armee: In der Berliner “B.Z.” wird über High-Tech-Käfer als Spione fürs Militär berichtet. Mit entsprechender Ausrüstung soll er optische Informationen sammeln und seine Vorteile ausnutzen. Besonders wichtig ist, dass die Energieversorgung über Generatoren vom Insekt selber vorgenommen werden kann und es über Funksignale gesteuert werden kann. Eine mögliche Ausweitung auf andere Tiere halte ich nicht für ausgeschlossen. Siehe auch den ShortNews-Artikel von 2009 und das darunter angebotene N24-Video.
    • Elektronisches Waffensystem: 2011 wurde auf einer indischen Militärmesse ein elektronisches Waffensystem vorgestellt und mittlerweile begleitete der Silent Guardian schon die US-Truppen nach Afghanistan. Wie in dem Artikel zu lesen ist, soll er gegen Ansammlungen von Menschen eingesetzt werden und wirkt auf einer Entfernung bis zu 500 Metern durch große Hitze und dem dann folgenden Fluchtreflex. Unklarheiten gibt es noch bei Auswirkungen auf z.B. Herzkranke oder auch in Verbindung mit Wasser.


  • Mini-Drohnen: Made in Germany sind die neuen Mini-Drohnen, die zu Überwachungszwecken oder auch für zivile Nutzung hergestellt werden. Ein kleiner, aber feiner Bericht auf n-tv.de stellt diese Geräte in 2:29 Minuten vor. Doch auch im Kampf gegen die Kriminalität sind Einsätze dieser billigen, leisen und durchaus effizienten Flugmobile denkbar. Video: Mini-Drohne im Test (t-online). Im Blog von euro-police wird 2012 sogar von einer neueren Variante erzählt, die mit einer 1,8-Gigapixel-Kamera ausgestattet ist und sie kann zwanzig Stunden in der Luft bleiben.

Transall C-160DFoto: Airforce Transall C-160D © by Marcus Hübner

  • WEB.de berichtet über eine Tarnkappe, die ein 18 cm langes Zylinderrohr im Bereich von Mikrowellen unsichtbar machen. Genutzt wurden hierfür plasmonische Metamaterialien, die mit einer Mikrowellen-Frequenz von 3,1 Megahertz auch aus verschiedenen Perspektiven nicht mehr sichtbar sind.
  • Für das iPhone gibt es jetzt einen Aufsatz mit Akku, der es dem Nutzer ermöglicht, das Smartphone als Elektroschocker mit bis zu 650.000 Volt zu nutzen. So berichtet ShortNews über Zubehör, dass auch eine Schutzkappe und eine Standby-Funktion besitzt.
  • Eine von US-Militärs entwickelte Spionage-Mücke (Foto und Link: BILD.de) kann fliegen, Gespräche aufzeichnen und Fotos schießen. Beim Fliegen kann sie auch Summen so wie eine natürliche Mücke auch, sie ist eine Art Mini-Drohne und wird vielleicht schon bald in Massen zu sehen sein?

Abschließend noch etwas lustiges von einem Satire-Magazin:

Users who found this page were searching for:

  • drohnen made in germany
  • mini-drohnen made in germany

Ich blogge seit einigen Jahren über alle möglichen Themen, was ich mag oder was ich nicht mag. Über Berufliches, Fernsehen und gerne teile ich auch Erfahrungen mit Produkten oder Erlebnisse mit. Viel Spaß beim Lesen weiterhin und ein sonniges Gemüt ;-)

Share →

Kommentar verfassen