Skip to main content

Lahaina liegt an der Stirn des Kopfes von Maui

Wenn man sich einmal die Karte der Insel Maui anschaut und hierin einen Kopf erkennt, dann wäre Lahaina direkt an der Stirn, jedenfalls so ist mir das gleich beim Anblick in Google Maps aufgefallen. Die Walfänger- und Plantagenstadt an der Nordwestküste ist auf jeden Fall Anlaufpunkt von diversen Kreuzfahrten und deshalb ist mir Lahaina ins Auge gefallen.

Man kann sich auch ohne dort zu sein vorstellen, dass es hier einfach nur traumhaft schön sein kann – dennoch seien hier an dieser Stelle mal einige Dinge erwähnt, die Ziel eines Ausfluges werden könnten und die auch sehr schön zum Fotografieren sind. Zu lesen ist, dass der Banyan Tree Park in einigen Reise-Portalen als Nummer eins geführt wird und folgerichtig darf hier eine Tour dorthin auch nicht fehlen. Mal etwas anderes, als ein Museum, eine Kirche oder eine Burg ist das wohl Old Lahaina Prison – ein ehemaliges Gefängnis, welches man hautnah erleben kann.

Eine sehr schöne Gelegenheit, Hawaii kennen zu lernen ist sicherlich eine Bootsfahrt und das dann dazu noch bei Sonnenuntergang – da kann man so richtig die Seele baumeln lassen und sich gegebenenfalls verliebte Blicke zu werfen, von so einem Ausflug berichtet auch Sophia in ihrem wirklich lesenswerten Blog Miss Phiaselle im Artikel Maui – Meine Tipps Part I . Wenn es dazu noch ein romantisches Abendessen im Angebot gibt, ist das natürlich eine tolle Kombination und hiervon gibt es diverse Möglichkeiten zur Auswahl. Aber auch Schnorcheln-Touren oder eine Wasserfall-Wanderung sind Alternativen, um mal andere Seiten kennen zu lernen und sich dabei trotzdem zu entspannen.

Denn es soll immer noch ein Urlaub sein, den man so schnell nicht vergessen wird und dass soll vor allem auch für alle Sinne sein. Wer will, kann auch mit dem Helikopter einen Rundflug starten oder einen Tagesausflug in einen der großen Parks unternehmen. Maui bietet sehr viel, wie man sich unschwer vorstellen kann und auch hier ist es am besten, man holt sich vorher genügend Informationen und plant den Aufenthalt genau.Vielleicht auch neue Ideen und Anregungen aus den empfehlenswerten 7 Tipps für die Hawaii-Insel Maui aus aus Lilies Diary

 



Kommentare

Sophia 14. Februar 2017 um 7:25

Vielen Dank für die Verlinkung 🙂 Maui ist wirklich ein Traum!
Liebste Grüße,
Sophia

Antworten

FunTaManGo 15. Februar 2017 um 22:19

Hallo Sophia, sehr gerne geschehen. Mir machen derzeit sowohl die kleinen Einblicke auf potenzielle Urlaubsorte Spaß als auch mich zumindest mental in etwas wärmere Gefilde gedanklich zu begeben. Ich wünsche Dir weiter viele tolle Momente bei Deinen weiteren Unternehmungen! Gruß, Rolf

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt