Di. Jun 18th, 2019

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

American Apparel guckt fast untern Minirock

1 min read

Wer sich diese Art von Werbung ausgedacht hat, möchte man manchmal gar nicht wissen. Nur: Wer ständig in der Werbung provoziert, muss sich nicht über entsprechenden Gegenwind wundern. Ein offensichtlich junges Mädchen beugt sich vornüber in ein Auto beugt, wie Stylebook berichtet. Was damit suggeriert werden soll, spielt insofern eine Rolle, weil sich wohl viele Menschen daran orientieren und entsprechende Kleidung auswählen. Aber es könnten sich auch viele in ihrer Männer-Rolle bestätigt sehen, dass Frauen (und scheinbar jünger) in knappe Minis gehören, bei denen man in entsprechender Pose sogar den Slip sehen kann. Das Problem ist immer bei zu viel Provokation – irgendwann nimmt man diese nicht mehr ab und man stumpft ab. Wenn man sich mehr auf die Mode und weniger auf Publicity um jeden Preis kümmern würde, assoziierten vielleicht ein paar mehr Leute mit der Marke American Apparel nicht nur die Werbung, sondern auch die Produkte? Es käme auf jeden Fall auf einen Versuch an. Oder man macht weiter so und das Problem hat sich in der schnelllebigen Modebranche schnell von selbst erledigt.

(Visited 14 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.