Fr. Mai 14th, 2021

Hallo ZDF, nachdem das mit Hape Kerkeling nun nicht geklappt hat und die Nachfolge weiterhin offen ist, kann ich eigentlich nur den Tipp geben: Geht da völlig unverkrampft ´ran und riskieren Sie neue Wege mit frischen Gesichtern, die dem geneigten Publikum vielleicht noch nicht mal  so geläufig sind. Es müssen nicht immer die “Show-Dinos” sein, die jetzt aus dem Hut gezaubert werden – sondern gerade jetzt könnte man als öffentlich-rechtlicher Sender, der im Grunde ohne Quotendruck die Gebühren in der Hinterhand hat, jungen Talenten eine Chance geben. Es müssen ja keine absolut Unbekannten sein, aber man darf doch davon ausgehen, dass es ein paar Vertreter dieser Spezies schon in ihrem Hause gibt – die eben noch nicht Jahrzehnte in der Fernsehmühle verbra(u)cht haben, oder?!

So wie zum Beispiel der in diesem Jahr 2011 neu ins Morgenmagazin hinzugestoßene Jochen Breyer, der hier im Interview mit Manuel Neuer zu sehen ist. Es gäbe auch noch andere Beispiele, die Ihnen sicherlich eher einfallen würden als mir. Ich weiß nur, dass eine Menge Leute den eigentlich schon satten, überbezahlten Menschen überdrüssig sind und gewiss offen sind hierfür – damit nicht nur die F.A.Z. Recht behält, wenn sie schreibt: “dass sie ihren Nachwuchs zu wenig fördern”. Auch das von mir schon vorgestellte Buch “Seichtgebiete – warum wir hemmungslos verblöden” geht in diversen Passagen darauf ein und das ärgert mich, dass hier nicht mehr passiert.

Im Grunde ist das wie ein Trainer-Job beim FC Bayern und daher spricht ja auch Thomas Gottschalk selbst vom schönsten Job der Welt: Die Mannschaft um Dich herum steht fest, Du bekommst einen nahezu perfekten Mitarbeiterstab an die Seite gestellt und kannst unter besten Bedingungen und ohne auf das Geld zu schauen arbeiten und die Führungsetage bewahrt Ruhe und unterstützt Dich mit neuen Spielern – oder eben neuen Ideen auf “Wetten dass” bezogen. Man kann nicht viel falsch machen und in die Fußstapfen des Vorgängers sollte man erst gar nicht probieren, zu passen.

READ
Von Promi Big Brother profitiert nicht nur SAT.1

Es ist eine neue Zeit mit neuen Herausforderungen und vielleicht auch mal neuen Konzepten, die hier eingebaut werden könnten, ja sogar müssten. Es könnten generell Prominente mehr in die Wetten eingebunden werden, also herausgefordert! Dazu braucht es dann eh aktive Gäste, die sich nicht nur zwecks Film-, Buch- oder Tour-Präsentation in die Manege wagen und sich dann auf das Sofa fallen lassen, sondern die auch den Mut besitzen, ihr Wissen oder Können in den Ring zu werfen. Feste Kategorien muss es nicht mehr geben und das Fernseh-Publikum entscheidet nach jedem “Wettkampf” oder tritt sogar auf einem großen Bildschirm in einer Art Video-Spiel gegen einen der Gäste an! Vieles ist möglich und ich könnte mir auch vorstellen, dass Michelle Hunziker offen für neue Ideen ist, um das Show-Schlachtschiff auf einen neuen Kurs zu führen. Solche Chancen sind ungemein spannend, außer man geht so öffentlich-schwerfällig vor wie bei der Suche nach einem Nachfolger und der krönenden Absage von Hape Kerkeling vor laufenden Kameras. 30 Jahre Wetten dass ist natürlich zu einer Institution geworden, wo jeder meint, mitreden zu können – aber dass hier Dinge einfach mal neu angedacht werden sollten, steht außer Frage. Da heißt es jetzt: Dranbleiben und Arbeiten!

BILD Online fragt nun Ihre Leser und lässt abstimmen unter folgenden Kandidaten: Günther Jauch, Barbara Schönberger, Joko & Klaas, Michelle Hunziker, Anke Engelke, Ina Müller, Kai Pflaume, Markus Lanz, Frank Elstner, Sonja Zietlow & Dirk Bach, Dieter Bohlen, Johannes B. Kerner, Jörg Pilawa, Inka Bause und zu guter Letzt noch der obligatorische Stefan Raab! Ich meine es sollte schon MIT Michelle ein Mann als Gegenpol sein oder sie sogar ganz alleine?

(Visited 16 times, 1 visits today)
3 Gedanken zu „Betr.: Gottschalk-Nachfolger für Wetten dass im ZDF“
  1. Für meinen Geschmack hätte Oliver Welke das Zeug dazu ein würdiger Nachfolger von Thomas Gottschalk zu sein.

    Er ist ein sehr guter und erfolgreicher Sportjournalist und Comedian, kann sehr gut moderieren, improvisieren und über ernste Themen genauso gut plaudern wie über lustige Themen. Ich finde ihn sehr unterhaltsam und sehr sympathisch und könnte mir so ein Format wie Wetten dass…? mit Oliver Welke sehr gut vorstellen.

  2. @ Chrish: Da hast Du Recht und damit eine gute Idee! Oliver Welke ist wirklich ein kleiner Allrounder, der vielleicht sogar etwas unterschätzt mit seiner komischen "heute-Show" unter seinen Möglichkeiten bleibt. OW muss nun aber auch mal selbst den nächsten Schritt tun und etwas wagen – ob mit Wetten dass..? oder ohne

    bye, FunTa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.