Do. Jan 16th, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Klarmobil Werbung – schrei mich nicht so an, Mann!

2 min read

Selten so eine penetrante Werbung wie in diesen Klarmobil-Werbespots (YouTube) erlebt. OK es ist ja nicht so, dass es total unlustig ist –  beim ersten oder zweiten Mal hören schmunzelt man vielleicht noch. Aber wenn das Konzept dieser Werbung in immer nur dem gleichen Muster verharrt, dann muss man ja zwangslĂ€ufig am Einfallsreichtum des Unternehmens (und in der Folge dann der Agentur) zweifeln. Wenn der Typ wie im Beispiel “Mir stehtÂŽs bis hier” einen so anschreit wegen ein paar Cent, habe ich ja Angst, dass die bei klarmobil Ă€hnlich ticken und vielleicht so ausrasten bei einem Problem.

Das ist natĂŒrlich nicht ganz ernstgemeint, aber Werbung reflektiert ja nun mal auch das Unternehmen. Da ist der Spot zusammen mit Daniela Katzenberger fĂŒr die 11 8000 besser, da ist ein gewisser Witz zusammen mit Selbstironie eingebaut. Hier merkt man vielleicht den Einfluss des Darstellers, Christoph Grissemann?! Ich weiß es nicht, aber was ich weiß, ist, dass die Spots wo ich angeschrien werde, mich emotional nicht ansprechen und ich somit keinerlei Beziehung aufbauen kann. Sieben Sekunden “9 Cent in alle Netze” reichen mir schon eher, um schnell umzuschalten. Selbst Heino hĂ€lt sich schon die Ohren zu, möchte man dem Fernseher entgegen schreien. 😉

NatĂŒrlich muss sich Werbung absetzen und kann auch mal witzig sein. Die richtige Antwort auf diese Keiferei gibt Knallkopp im Video “Baldrian fĂŒr Klarmobil” oder lustig wĂ€re auch, wenn Heino auf einmal seine Gitarre nimmt und den Schreihals in so einer Animation aus der Kulisse schlĂ€gt. Oder wenn er gar nichts sagt, wie im PrĂ€senter fĂŒr “Bauer sucht Frau” 😀 Oder wenn die Katzenberger ihn einfach so lange zulabert, bis er völlig entnervt aufgeben muss. Dass er auch komplett anders kann –vor allem stimmlich – beweist er bei der Telefon-Verarsche, in der er mit Tourette-Syndrom in einem Hotel anruft und eine Reisegruppe anmelden will. Im “deutschen Telefonquiz” mit Stermann zusammen kann er sich wieder ganz und gar gereizte StimmbĂ€nder abholen.

Übrigens, wo wir grad beim Thema Schreien sind – auch im Jahr 2017 werde ich noch zwischen Bundesliga-Übertragungen auf Sky oder den pausen bei Joko & Klaas auf Pro 7 angeschrien. Ich drĂŒcke dann immer auf die “Ton aus”-Taste und dabei sehe ich etwas eklig GrĂŒnes, bei dem es sich scheinbar um irgendwas mit Lotto handeln muss. Diesem Unternehmen wĂŒnsche ich maximalen Mißerfolg und demnĂ€chst mal eine bessere Werbeagentur.

(Visited 15 times, 1 visits today)

Users who found this page were searching for:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschĂŒtzt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.