Do. Jun 24th, 2021

Tag 1 Nachdem die erste Gruppe direkt von der Yacht in den Urwald und die zweite nach fürstlichem Mahl am nächsten Tag unfallfrei eingetroffen ist, musste Helmut Berger erst mal ruhen und die erste Dschungelprüfung aussetzen. Nach kleineren zwischenmenschlichen Reibereien, die gewiss noch ausbaufähig sind, einigte man sich über die Schlafordnung – um gleich danach für Ordnung zu sorgen: Dschungel-Opa Helmut soll sich das Wildpinkeln abgewöhnen, um keine weiteren Schlangen und anderes Ungeziefer anzulocken und dann musste ob der anhaltenden Trockenheit im australischen Dschungel noch das Feuer ausgelöscht werden.

RTL-Dschungelcamp: Dr. Bob hat alles Ekelzeugs selbst probiert (RP ONLINE, 21.01.2013)

Mehr Feuer und Flamme waren Ex-DSDS-Singvogel Joey Heindle und Ex-GNTM-Kandidaten Fiona Erdmann, die bei der ersten Dschungelprüfung ersten Ekel-Kontakt zu Spinnen, Kakerlaken und allerlei Schleim nichts ausmachten und in der Prüfung acht Sterne erarbeiteten. Beim nächsten Mal am Samstag ab 22 Uhr 15 sehen wir Bachelor-Ex-Kandidatin Georgina in den Untiefen der Kanalisation. Mal schauen, wie gut sie sich dort auskennt. Zum Ende hin gab es noch zwei, nein drei Highlights, als Fiona zwei Busenblitzer zeigte! Hier auf (MyVideo) beim Turmspringen nach dem Auftauchen. RTL untermalte kurz vor Schluss die Höhepunkte der “Ich bin ein Star – holt mich hier raus”-Moderation von Dirk Bach mit Musik.

Tag 2 Das war doch mal eine Auftakt-Quote! 7,77 Mio Zuschauer verfolgten laut BILD.de den Dschungel-Auftrieb. Allegra Curtis und die Katzenberger-Mutti traten bisher noch kaum in Erscheinung, aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Gemeinsam haben sie, dass sich beide über die Bekanntheit eines Familienmitglieds definieren.Die Zeit wird zeigen, ob sie auch ihre wirklichen Persönlichkeiten zum Vorschein bringen oder ob es auf diesem Level bleibt. Und Allegra hat wiederum mit Helmut Berger gemeinsam, dass beide für die nächste Dschungelprüfung aus gesundheitlichen Gründen passen müssen.

Helmut Berger hatte offenbar die Sendung “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” noch nie gesehen, für solcherlei Art Fernsehen war vielleicht keine Zeit in seinem ab… nein ausgefüllten Leben. Arno “Dagobert” Funke plauderte schon am zweiten Abend über die Gründe seiner kriminellen Karriere, wirkt ansonsten aber sehr ausgeglichen und strahlt überraschenderweise ruhig. Zur gleichen Zeit probiert ein Kandidat auf ProSieben, bei “Schlag den Raab” an 500.000 Euro zu kommen.

Zurück zu Georgina: Nach der gescheiterten Dschungelprüfung lautet das Thema Diskriminierung wegen fehlender Rationalisierung von Zigaretten für Nichtraucher! Angegeben hat sie, dass sie NICHT raucht scheinbar und nun wegen der ganzen Aufregung will sie doch. Das hätte man ja vielleicht ahnen können, nein: müssen. Aber aufgepasst, bei erwarteten Temperaturen von um die 50° Grad Celsius im australischen Urwald sollte man auch beim Befriedigen der Lust am Rauchen vorsichtig sein. Claudelle, im Helikopter noch erwähnend, dass sie etwas anderes aus dem Bereich der Befriedigung vergessen hat zu tun, darf ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung am Sonntag teilnehmen.

Dafür darf – der üblichen Anruferlogik folgend – gleich wieder Georgina zur Prüfung antreten, zusammen mit Silva, der sein Können und Mut jetzt mal unter Beweis stellen darf. Und noch eine Überraschung: Helmut Berger muss das Camp verlassen und sein Auswechselspieler ist schon eingezogen: Der “Dicke” von Klaus & Klaus. Na dann viel Spaß!

Tag 3 Fiona Erdmann muss sich gefühlt pausenlos übergeben, und sieht etwas abgemagert aus. Da kam Georginas Null-Sterne-Prüfung eher ungelegen. Diesmal musste die rothaarige Ex-Bachelor-Kandidatin mit Silva ran und schaffte immerhin sechs Sterne. Es schien fast so, als hätten sie sich danach auch wieder kurz vertragen. Schade.

Zuvor schockte Patrick Nuo die versammelte Urwald-Gemeinde mit seiner Porno-Beichte. Er schaute vor einiger Zeit mehrere Stunden Pornos pro Tag und wurde dadurch auch ziemlich depressiv. Zum Glück hat er diese Sucht nun überwunden, so dass halb Deutschland nun davon erfahren konnte. Georgina warnte noch, dass dort im Dschungel überall Mikrofone und Kameras versteckt seien, aber nun war die Katze aus dem Sack. Da ließen doch Joeys etwas naive Fragen die Laune gleich wieder steigen.

Helmut Berger ist mittlerweile ausgezogen und lässt es sich im Hotel gutgehen. Das war vermutlich auch die richtige Wahl, auch wenn es wohl nicht so “heiß” werden soll, wie erst vermutet worden war.

Tag 4 Von elf möglichen Sternen holte Georgina drei Sterne, das Publikum hat es so gewollt und vorstellbar wäre, dass sie so langsam die Lust verliert. Zum Glück ist Dienstag wieder eine Motivationshilfe mit dabei in Form von Olivia Jones. Ich würde aber auch gerne mal eins von den Faultieren da sehen, die da nur rumliegen und sich über die wenigen Sterne pikieren. Vielleicht sollte sie sich auch mal “krankmelden” wie Claudette, Helmut Berger oder wer auch immer. Dann kann sie auch mal da hocken und einfach warten, was die anderen so machen. Bei manchen bekommt Man ja Angst, wie Mehmet Scholl damals zum Spieler Mario Gomez sagte, dass sie sich da im Dschungelchen wundliegen! Außerdem könnte in den nächsten Tagen der Zickenkrieg mit Fiona härter werden, weil Nahrung und Nervenkostüm schmaler werden…

Tag 5 Ja ja die Nerven liegen bei einigen wirklich schon blank. Joey Heindle erzählt die wahrscheinliche Ursache für sein etwas fahriges Verhalten: Mit 14 nahm er schon Drogen, rauchte Marihuana und Crack. Ansonsten nicht so viel Neues, Georgina wird weiter gemobbt von Fiona, Silva und den einfallslosen RTL-Anrufern und so trat sie denn zu ihrer nächsten Prüfung an, während die anderen weiterlästern. Da wäre doch das gute alte Hitparaden-Prinzip angebracht “dreimal dabei, bitte nicht wiederwählen”. Aber so ist das nun mal – Lästern bringt Quote, das wissen auch die Camp-Bewohner. Hier nun die Prüfung mit Olivia “Immer runterschlucken Du Luder”……..

READ
Dreimal Unterhaltung am Samstag ist zu viel

Tag 6 Hier durfte mal Fiona öffentlich ihr Herz ausschütten. Achja, Georgina hat das wirklich tapfer (sexy Fotos) hinbekommen mit den ganzen Insekten die zu Essen, das hätte von den anderen Jammerlappen auch nicht jeder geschafft. Aber leider sieht man das ja nie, weil sie auch zur Prüfung am Donnerstag gewählt wurde und somit den Rekord mit sechs Prüfungen in Folge von Sarah “My Air Was Away” Knappik, der ich hier einen Artikel gewidmet habe, geknackt hat. Eine herrliche Frau. Joey fühlt sich nicht mehr wohl und würde am liebsten nach Hause und die Lästereien nehmen zu. So langsam wird es aber auch langweilig, weil sich alles immer nur bei der Regie um Georgina dreht und man die anderen kaum sieht. Die Curtis-Tochter ist nach der gemeinsamen Tümpel-Prüfung auch mal aufgewacht, scheint aber außer ein paar Sprüchen nichts Sinnvolles beitragen zu können. Von sieben gezählten Sternen holte “Georgie” vier und wurde von Dschungel-Lästerzunge Sonja Zietlow auf ihre hervorstechenden Merkmale “Ist es kalt” unter ihrem Badeanzug angesprochen. Weiter geht es Donnerstag, wenn es wieder heißt “Ich bin ein Star oder Georgina – ich will hier raus”!”

Tag 7 und Georgina hat es mit ihrer Prüfung, über zwei hoch hängende Flugzeuge zu klettern und Sterne einzusammeln, allen und sich selbst bewiesen: Sie kann es auch alleine und ist damit quasi fast alleine die, die für Nahrung im Camp sorgt. Letztens war es sogar so, dass es viel zu viel war und noch Essen übrig blieb ob wohl es deutlich weniger als das Maximum war. Dementsprechend voller Adrenalin verständlich, dass “Georgie” eine Ansage machte, bevor sie das Ergebnis verkündete. Auch am Freitag hat sie natürlich die Prüfung zu bestehen – zumindest darf man mal das Prinzip hinterfragen, ob das Wahlverfahren noch zeitgemäß ist. Das hieße aber auch, alles für Bare Münze zu nehmen, was einem da serviert wird. So weit wollen wir dann doch nicht gehen. Ab sofort entscheiden eh die Zuschauer nur noch darüber, wer im Camp verbleiben soll und die Prüfungen werden im Team Camp abgestimmt. Die ganzen Prüfungen haben für die anderen jetzt den Nachteil, dass alle Georgina besser kennengelernt haben und sie somit zumindest einen kleinen Bonus haben könnte bei den “vielen Anrufern” – man sollte aber auch hier niemand überschätzen……..

Tag 8 Dschungelprüfungskämpferin Georgina meisterte auch ihre siebte mit Bravour. Ich bleibe dabei, dass diese ganzen Wahlen bei all der berechtigten Kritik auch diese Vorteile haben: Das Publikum kann sich besser mit Georgina identifizieren, man will sie weiter sehen mit all ihren Stärken sowie Schwächen und letztendlich sorgt sie im Camp auch immer für Reibung = Unterhaltung – so etwas kann auch dazu führen, dass erst mal andere aussortiert werden per SMS oder Anruf. Als ersten hat es den von BILD titulierte Silva “Läster Latino” Gonzales erwischt, scheinbar nutzen nicht immer große Klappe und nackter Oberkörper etwas! Als nächstes dürfte es wohl entweder “Klöten-Klaus” oder Allegra erwischen. Mein Top-Quartett wäre Stand Samstag 19. Januar Georgina, Olivia, Joey und Claudelle Deckert, deren aktuelle Fotos ich beim Blättern PLAYBOY gerade mal angeschaut habe. Sehr ästhetisch. Dazu noch das Playmate des Monats im Februar Helen de Muro zum Ausklappen und “20 Fragen an Bastian Schweinsteiger” – auch sehr interessant und niveauvoll.

Tag 9 Weiter im Wechselbad der Gefühle befindet sich Joey und darum ist es auch schwer, ihm etwas zu wünschen. Wahrscheinlich aber ist es für ihn diese Wankelmütigkeit normal und tief im Herzen mag er zwar seine Freundin vermissen. Darum ist es möglich, dass die Zuschauer nach Silva am Freitag und Klaus am Samstag die Allegra rauswählen Sonntagabend. Fiona entwickelt sich körperlich auch etwas zurück und je nach Verfassung gehört sie auch zum engeren Kreis der Auszuwählenden. Da ich selbst nie bei so etwas anrufe, muss dies der Rest der Dschungelfans tun. Denn Claudelle (diesmal richtig geschrieben) hat ihre erste Prüfung mit relativ viel Ekel-Faktor gut überstanden und hat die richtige Mischung gefunden, die einem das “Überleben” im Camp langfristig sichert: Nicht zu ruhig sein, aber auch nicht zu allem und jedem seine Meinung äußern. Darum steigen auch die Chancen für Arno Funke, aber ich glaube er hat bisher noch nicht seine Nützlichkeit unter Beweis gestellt. Taktisch klug, sich aus fast allem rauszuhalten ist es – aber eben auch etwas einbringen und positiv für die Gruppe.

READ
Nach Amoklauf: Nicht überhitzen

Tag 10 Sonntag wurde Arno aus der Gruppe ausgeschlossen und von den Zuschauern gebeten, das Camp zu verlassen. Gestern räumte ich ihm noch Chancen ein und heute verlor er die finale Abstimmung gegen Katzen-Mama Iris. Vielen wird er nicht fehlen und manch einem gar nicht auffallen, dass er weg ist. So bleibt das Feld frei für Zankereien Fiona gegen Georgina, Iris gegen Allegra und – mal sehen, die Herren halten sich da etwas zurück. Joey Heindle hat die Tunnel-Prüfung (statt wie Georgina mit null Sternen) bravourös mit sieben Sternen abgeschlossen, wird aber weiter mit Heimweh und Sehnsucht zu kämpfen haben. So langsam trennt sich die Spreu vom Weizen, Allegra will sich auch von einigen Kilos trennen auf ihrem Weg zum, Zitat “Waschbrettbauch”, das gilt es sicher zu verfolgen. Sonja Zietlow mit gewohnt spitzer Zunge!

Tag 11 Allegra hat es geschafft: Sie wurde erfolgreich vom mehr oder minder zahlreichen Publikum raus gewählt. Auch am heutigen Montag wurde es wieder feucht – weswegen es wohl auch Regenwald heißt. Die Post war da und bescherte allen Bewohnern ein paar Zeilen von ihren Liebsten. Sonja ätzte, ob vielleicht Olivia Jones auch einen Brief von Wowereit bekam – weil Oliviajajaja nach der Rätselfrage, was denn “kleines Eichhörnchen” auf Litauisch heißt, die Anmerkung von Iris leicht herunterspielte. Rätsel auch wegen des Briefes an Fiona und dem Nachsatz “Deine Mission ist es immer noch, das rothaarige Sams mit Haarverlängerung zu eliminieren” (Quelle BILD). Oha, das verspricht dann wieder spannend zu werden. Zumal es bis Sonntag gilt, die eigene Position zu festigen und wenn dann auch noch zunehmend das jetzt verbrauchte Beichtmaterial ausgeht, muss man für andere Schlagzeilen sorgen. Dennoch war dieser Montag einer der Tage, wo nie so richtig Stimmung aufkommen wollte. Ab jetzt geht´s wieder aufwärts! Zum Abschied von Arno – etwas verspätet – das Zwiegespräch mit Georgina

Tag 12 Heute wurde die Iris rausgewählt und Claudelle zeigte sich tapfer zusammen mit Fiona bei der Dschungel-Pizzeria  beim Essen allerlei ekligem Kram. Fiona glänzte mit dem Satz vor der Prüfung “ich steck mir keine Genitalien in den Mund wenn es nicht mein Mann ist” – falsch, wie die Zuschauer schnell sehen konnten. Ein Stückchen Kamelpenis sollte es sein, aber das war wirklich schwer zu Schlucken. Vier Sterne holte das Duo und die anderen Campbewohner erwartet noch ein leckereres Frühstück, weil Georgina zusammen mit Patrick Nuo in einer Hütte zusammen mit diversem Getier verbringen durfte. Selbst das “rothaarige Sams” gewöhnt sich so langsam an die Ratten und so gestaltete sich die Nacht zwar als quälend, aber machbar. Drei Kandidaten müssen noch bangen, rausgewählt zu werden, bevor es am Samstag zum Finale kommt:

Tag 13 ist der Mittwoch und während Deutschlands Handball-Team gegen Spanien verlor,  entscheidet sich es zwischen Fiona, Georgina, Patrick, Olivia, Joey und Claudelle! Die Anrufer haben es nicht einfach, denn nun sind alle Abschusskandidaten raus. Wenigstens ist das Verhältnis Männlein und Weiblein jetzt fast ausgeglichen. Erwischt hat es diesmal Georgina, die etwas überraschend gegen Fiona – so wurde es zumindest dargestellt – rausgewählt wurde. Für einige wird “das rothaarige Sams” vielleicht die heimliche Camp-Königin bleiben. So wird es noch etwas ruhiger, als es jetzt eh schon geworden ist. Während Iris von einer unbekannten Blondine im Hotel empfangen wurde, erkämpfte Patrick in einer mittelschweren Prüfung das Maximum an Sternen. Derweil schlugen die Äußerungen Georginas vom Vorabend in der Presse hohe Wellen, weil sie erzählte, dass sie mal fast vermittelt worden wäre als eine Art Dauerbegleitung für einen homosexuellen Fußballer. Aber vor ihrer Rauswahl schminkte sie noch ihre Fußnägel und sorgte mit dafür, dass sich fast alle von Luxusartikeln trennen mussten. Donnerstag und Freitag stehen noch Wahlen an und Samstag geht es dann – vermutlich für Olivia, Patrick und Claudelle  – um die Dschungelkrone.

READ
Das TalkGespräch mit Oli Dittrich in der ARD

Tag 14 wurde der letzte richtige Mann aus dem Dschungelcamp gewählt, mit Patrick verlässt einer meiner Final-Trio-Anwärter den Regenwald, in dem es bekanntlich nicht so wirklich viel regnet. War da die gemeinsame Nacht mit Georgina schuld oder die unspannende Prüfung am Mittwoch? Man weiß es nicht, vermutlich waren die anderen zu stark demnach. Joey durfte mal seine feminine Seite zeigen, nachdem Olivia ihn geschminkt hatte. Somit sind nur noch eben diese beiden – Olivia und Joey – und das gestrige Prüfungs-Duo Claudelle und Fiona wählbar. Zum letzten Mal wird es also Leute geben, die für den einen oder die andere anrufen. Dabei ist ihnen alles zuzutrauen, denn der Unterhaltungsfaktor ist jetzt nicht mehr maßgeblich bei dann nur noch einem Tag. Freitag schon ab 21 Uhr 15!

Video: Georgina als Alibi für schwulen Fußballer

Tag 15 war Tag der letzten Zuschauer-Entscheidung und nach einem gefühlt langen Tag mit Claudelles Geburtstag, Dschungelprüfung für alle, einer Menge gesungener Lieder Dank etwas Champagner, ein paar Tränen der Freude und Rührung wurde das Ergebnis der Abstimmung verkündet: Ins Hotel frühzeitig fahren durfte Fiona! Im Finale steht somit ein perfektes Trio mit Joey, Claudelle und Olivia, also alles einmal vertreten geschlechtertechnisch. Jetzt will jede(r) die Krone haben, außer Joey, der das bisher auch kaum erwähnte und weiterhin froh ist, noch weiterhin drin zu sein. Samstag ab 22 Uhr 15 ist dann Schluss und das Camp schließt seine Pforten – bevor es am Sonntag, den 27. Januar noch einmal zum großen Treffen aller Beteiligten kommt. Dann aber frisch geduscht und schon die wichtigsten Passagen auf Video begutachtet. Das hat auch immer nochmal so eine gewisse Note. Favorit ist weiterhin Olivia und sie hat das Publikum auch am besten unterhalten mit spitzer Zunge.

Tag 16 und der herzliche Glückwunsch geht an: JOEY! Am Ende setzte er sich gegen Olivia durch und sorgte für den finalen Schlusspunkt und bei vielen für eine Überraschung. Da nutzte auch Claudelles freier Blick auf ihre Brüste nichts mehr. Sah doch Olivia Jones im Grunde die ganzen zwei Wochen wie der sichere Sieger aus. Was am Ende den Ausschlag gegeben hat, kann man nur spekulieren – aber dass es zwischen beiden enger und enger wurde, zeichnete sich in einigen Portalen auch ab. Jedes Mitglied des verbliebenen Trios machte noch eine Prüfung, alle schlugen sich gut und die Belohnung war wie immer ein emotionales Abendessen. Vielleicht war es gerade die von Joey gezeigte Unbekümmertheit und dass er nicht immer taktisch das tat, was ihm zur Krone verhilft. Das wird auf jeden Fall noch einmal lustig, wenn sich am Sonntag bei RTL zur üblichen Zeit alle noch einmal wiedersehen. Und King Joey hat die Krone auf und lacht leise in sich hinein. Zum Abschluss noch Fotos von Playboy-Claudelle aus YouTube. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

(Visited 30 times, 1 visits today)

Users who found this page were searching for:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.