RTL Fußball – wie viel Platz bleibt für Inhalt? Ein Protokoll zum EM-Quali Deutschland-Schottland - FunTas World
Mo. Aug 3rd, 2020

RTL Fußball – wie viel Platz bleibt für Inhalt? Ein Protokoll zum EM-Quali Deutschland-Schottland

7 min read

Ich möchte dann doch noch einmal nachvollziehen, wie es sich verhält mit dem Verhältnis der Menge an Werbung bzw. auch Unterbrechungen anderer Natur. Es sind ja nicht nur die TV-Spots, die mich beim Thema Fußball bei RTL etwas erschaudern lassen, sondern auch die Werbe-Trailer und das, was ich im o.g. Artikel geschrieben habe. Da ich mir aber auch ein Urteil machen möchte über die EM-Quali auf RTL, protokolliere ich das mal in diesem Blog.

18:45 Also im Grunde kann man um Viertel vor Sieben beginnen, denn dann fängt RTL aktuell an und nach ein paar Minuten Nachrichten mit Schalte nach Dortmund fing um 19 Uhr der Sportteil an, der sonst bei RTL fast nur aus Formel 1 und Boxen bestand. Um

19:03 sprach Jens Lehmann das erste Mal ins gelbe Mikro mit den bunten Buchstaben und sie unterhielten sich unter anderem über das Auspfeifen von Mario Gomez beim Spiel vor ein paar Tagen gegen Argentinien. Ulrike von der Groeben führte das Interview, beide siezten sich und das Gespräch war allgemein eine gute Einleitung für die kommenden Stunden. Ein bisschen merkte man beide die Nervosität an, aber das finde ich auch völlig okay – das ist nun mal etwas anderes als alles bisherige. Klaus Jakob mischte sich unters Fan-Volk unter dem Gegröle ebendieser und probierte, einige Antworten auf seine Fragen zu bekommen.

19:09 Hinweis zur RTL-Inside-App und die Überleitung zum Formel-Eins-Rückblick vom Rennen am Sonntagnachmittag, wir befinden uns immer noch bei der Sendung RTL aktuell.

19:12 nochmal Ulrike live aus Dortmund und der Schalte zurück ins Studio

19:13 ein 10-Sekunden-Spot Targo Bank danach Wetter für Deutschland und Dortmund

19:15 Florian König und schon wieder Fans als Kulisse, aber leise und im Hintergrund, die nach und nach mehr Mut fassten und lauter sangen.

19:16 Ein Bericht mit einem Vulkanausbruch als Bild für die Emotionen zur Weltmeisterschaft in diesem Jahr. Ein Countdown wird eingeblendet mit 27 Minuten zu was? Zur nächsten Sendung, denn jetzt läuft ja “Deutschland im Fußball-Fieber” mit Sprachmeldungen von einigen Spielern oder prominenten Menschen. Das hat man zwar nun schon 100x mal gesehen, gehört aber wohl dazu mit den ganzen Bildern der Feier und der WM 2014. Da kann man niemanden einen Vorwurf machen. Bis zur No To Racism Kampagne

19:25 Werbung ein Spot und Trailer für 25 irgendwas, die Sendung mit Sonja Zietlow mit immer neuen 25 neuen Ideen. Zu Anfang war das mal gut, seit ein paar Jahren habe ich aber auch kein Verlangen mehr danach. Spot Ende und TV-Werbung bis

19:31 Trailer für Supertalent ab 27. September 2014 und danach Trailer für den Restaurant Tester und noch ein Trailer für das Fußballspiel – gleich. nun noch 20 Sekunden Werbung

19:33 Fußball-Fieber-Reportage geht weiter, unter anderem zur neuen BVB-Fanwelt und Jogibär im alten Interview mit Günther Jauch. Alles noch von der Euphorie getragen vom Sommermärchen 2014 in Brasilien, das kann man niemanden übelnehmen. Erwartungen an 2016 werden zum Ende geweckt auf die Fanmeile 2016, das Rad dreht sich weiter.

19:43 Fußball European Qualifiers beginnt mit kurzem Spot und Hymne, es folgen wieder Zitate..hhmmmmmm… zum Gewinn der Fußball-WM 2014, also dass wir Weltmeister sind, ist definitiv angekommen und noch einmal kommt Fußball-Prominenz zu Wort. Dann wieder Gekreische im Hintergrund, als sich Florian König mit Jens Lehmann gegen das Gebrülle hinter ihnen durchsetzen müssen. Kann man da nicht woanders hingehen oder soll das so sein? Habe dann nicht mehr hingehört mit “Super Deutschlaaaaaaaaaaand” ist etwas anstrengend, es folgt das Thema für RTL: Social Media also Facebook Twitter, der ganze Rotz halt der immer und überall dazugehört und ein Bericht dazu. Kann man natürlich auch alles verpacken in den Komplex Nationalmannschaft. Alles bunt, Wortfetzen aus Interviews in einer schnellen Flut aus Bildern, Personen und Situationen. Icebucktchallenge darf bei RTL auch nicht fehlen zum Schluss. Danach geht´s für Lehmann ins Stadion mit Fans wieder im Bild auf der Tribüne. Laut ist es vom Stadion, man muss sich immer konzentrieren um dem Gesprächsverlauf von König und Jens Lehmann zu folgen. Demnach also kein Studio in mal ruhiger Atmosphäre

19:53 das erste Mal Fakten zur Gruppe der EM-Quali in einer Einblendung. Davor immer mal eine kurze Informationen als Happen und nicht in einem Zusammenhang. Das Aussteigen der DFB-Elf wird verbal begleitet und jetzt wird auch mal zum sportlichen gefragt, wie gut eigentlich Schottland so sei. Jann Krebs mit einem Bericht über die schottischen Fans und zur Mannschaft, zum Bier und zu dem Land an sich. Der Trainer kam zu Wort und man bekommt etwas Gefühl für den Spirit dort. Das Duo steht mittlerweile auf dem Rasen des Iduna-Parks und unterhalten sich weiter über Fußball. Lange keine Werbung mehr!!!

20:00 läuft die deutsche Mannschaft von Manuel Neuer angeführt zum Warm Up ins Stadion ein gefolgt von der gegnerischen, dazwischen kleine Ausschnitte zu einem Lehmann-Spiel.

20:01 Pause mit Werbung, aber für viele bestimmt allerhöchste Zeit und noch ein paar Facts und einem Trailer bis zum richtigen Werbe-Block. Die Frage ist immer, was man macht während der Werbung – normal wegschalten oder Vorspulen bei einer Aufzeichnung, was aber jetzt für den Artikel nicht geht. Mal kurz zur Tagesschau zappen geht aber jetzt…

20:07 Trailer zum RTL Programm, normal und macht jeder Sender. Die kommenden Highlights werden präsentiert und so geht es weiter mit Fußball um

20:08 mit Lehmann und König. Musik im Hintergrund, bei RTL scheint alles ein bisschen lauter, aber bisher gab es keine negativen Überraschungen – Marco Hagemann um

20:10 das erste Mal mit seiner angenehmen Stimme in Bild und Ton, nochmal über das Verhalten der Fans bei Niederlagen. Man solle nicht Pfeifen und so weiter, naja was man halt so sagt in so einer Situation. Zurück zu Florian & Jens auf dem Feld, beide locker leger gekleidet in Jeans, offenem Hemd und Sakko. Wieder ein kleiner Bericht mit den üblichen Bekannten Löw, Götze (oft) und alle anderen. Bislang wenig über taktische Ausrichtung oder die allgemeine Spielausrechnung, nochmal Jens Lehmann mit einer Stimme und Ausschnitte zu DFB-Pressekonferenzen. Um

20:18 die Aufstellung des DFB-Teams und anschließend Interview mit Wolfgang Niersbach

20:24 Gewinnspiel mit der Frage, was neu ist seit dem Titel 2014 auf dem DFB-Trikot. Der vierte Stern oder der Dritte? Schwere Frage, über die man ab

20:25 grübeln kann, weil Trailer für´s RTL-Programm laufen und danach Werbung

20:31 noch ein kleiner Werbetrailer 30 Sekunden und alle sind wieder da. Lehmann tippt 3:1 für Deutschland und schon geht die Inszenierung los auf dem Platz. Fast wie bei einer Olympia-Eröffnungsfeier mit Choreographie. Zuvor Ausschnitte aus uralten Szenen in bunt und auch in Schwarz-Weiß. Man sieht also nicht, was im Stadion vor sich geht, während RTL ein Meer an Emotionen der letzten Jahrzehnte zeigt. Es bleibt aber nur ein normales EM-Quali-Spiel trotz allem Brimborium und der Erinnerung an den WM-Rausch mit dem 4. Stern

20:35 Das Team läuft gleich auf, zuvor drängelt man sich im dunklen Spielertunnel und wartet auf die Ansage zum Auflaufen. Choreo, Hymnen, Emotionen – das volle Programm wird da aufgefahren am Sonntagabend und vor ca. 10.000 schottischen Fans.

20:40 die Nationalhymnen werden gespielt, Fußball steht im Vordergrund und bisher keine Laufbänder mit Hinweisen oder weiteren Unterbrechungen, auch bis zum Anpfiff alles ruhig. Ein Bitburger-Trailer, ist man aber gewohnt auch von den Öffentlich-Rechtlichen!

20:45 Los geht es mit Mario Götze, der Überraschung Rudy und ohne Mario Gomez

21:31 Erste Halbzeit Ende “Bitburger” und “Rabodirect” kurz, Fazit und Gewinnspielhinweis siehe oben die schwere Frage für alle Zuschauer der DFB-Nationalmannschaft.

21:33 Weeeeeeeeerbung – Zeit für Biernachfüllen, WC, Frisch- oder Bettfertigmachen, es ist schließlich schon spät. Jauch kommt heute nicht in der ARD nach dem Tatort, der ist immer noch in der Sommerpause. Ist ja auch nix los auf der politischen Bühne….hmmm… lala….

21:38 Das Duo König-Lehmann ist oben auf der Tribüne angekommen und zeigt ein paar Höhepunkte aus der ersten Halbzeit Deutschland gegen Schottland. Bisher noch keine Wortspiele “Schotten dicht machen” oder ähnliches.

21:39 Oh schon vorbei mit dem Duett. Eigentlich wurde auch nur das Tor gezeigt. Werbung. Habe nichts mitbekommen, wer da alles was von mir wollte. Viel zu viel Information am Abend, die unnötig ist. Aber irgendwie müssen ja die 100 Millionen wieder rein, hilft nix

21:45 zurück bei Schwarz-Rot-Gold, gerade noch rechtzeitig für eine kleine Werbung und Bitburger. So etwas nervt eben. Gerade zurück und dann nochmal ein paar Sekunden wieder weg und man kommt nicht zur Ruhe. Aber während des Spiels ist Fußball – was für ein dämlicher Satz, aber noch dämlicher darauf hinweisen zu müssen.

21:46 Weiter geht es mit einer 1:0-Führung im Rücken. Marco Hagemann merkt an “die Ticketpreise haben es in sich” bezogen darauf, dass es an einem Sonntag spät abends nicht ganz ausverkauft ist. Beides also aus Gründen, EM-Quali ist bei dem Modus ehe eine klare Angelegenheit und viele haben nicht so viel Geld um ins Stadion zu gehen, so traurig das auch ist. Mario Götze wird angefeuert im BVB-Stadion, Auffällig: Im gesamten Spiel bisher keinerlei Hinweise unten im Bildschirm zu Sendungen oder Shows wie bei Sport1 oft, also dass andauernd irgendetwas eingeblendet wird wie gemutmaßt, findet definitiv nicht statt. Da hat RTL allen Kritikern die Rote Karte gezeigt und mich auch überrascht. Bei diesem Spiel präsentiert sich RTL nicht als Sender von DSDS, GZSZ oder monsterkommerziell – man kann nur Hoffen, dass das so bleibt auch bei anderen Länderspielen. Die Werbung ist nur vor und nach dem Spiel wo es unterzubringen ist und in der Halbzeit halt etwas extremer. Ob das dann auch so bleibt oder die RTL Gruppe mehr Appetit bekommen hat, vermag ich nicht zu sagen – so aber stellt sich der Privatsender als für den Verbraucher kostenlose Variante auf, denn ARD und ZDF finanzieren sich ja über Gebühr(en) und viele schauen das nicht.

22:36 Ende 2:1 Sieg Deutschland und Marco Hagemann kann einen ordentlichen Arbeitstag beenden und wieder an Flojens übergeben. RTL sendet noch bis Mitternacht, das wird dann aufgenommen und später geschaut – schließlich geht es schon auf Eurosport weiter mit dem Finale der US Open. Entgegen der Erwartungen war es anschaubar, weil kaum bekannte Gesichter von RTL zu sehen waren rund um das Spiel herum und somit der Charakter einer realen Sportübertragung gegeben war. RTL hat die Feuertaufe bestanden für mich!

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.