Mo. Apr 19th, 2021

Was wäre wenn Was weiß ich nicht mehr ausgestrahlt werden würde? Die Antwort auf die Frage, die zwei Sendungen enthält die vor kurzem abgesetzt bzw. aus der Hauptsendezeit genommen worden sind bei satt eins und RTL, kann eigentlich nur lauten: das macht gar nichts. Denn in den Abendstunden der großen Sender sollten in erster Linie vernünftig durchdachte Schoß und Formate gesendet werden.

Was wäre wenn war dann doch eher als Experiment zu sehen mit ein paar lustigen Einspielfilmen, die zwischen Werbung und Talk der vier Protagonisten gesetzt wurde. Das konnte auch der Böhmermann und die Palina im Grunde nicht mehr retten. Deshalb wurde die Show was wäre wenn von den Verantwortlichen nicht mehr als gut genug befunden bzw. haben schlicht die Einschaltquoten nicht gestimmt. Generell kann es aber eine gute Idee sein, sich in ein Möbelhaus zu setzen und so zu tun, als wenn man dort wohnt und so lange weitermacht, bis das genervte Verkaufspersonal mit Konsequenzen droht. Auch die Geschichte mit dem McDonald Drive in, der sich per zwischengeschaltetem Gerät mit dem Drive in von Burger King unterhält, war so schlecht nicht. Trotzdem hat es scheinbar nicht gereicht, um die Leute entsprechend an die Fernseher zu bewegen – allerdings ist das auch ein Format, bei dem man die Filmchen auch später auf YouTube und anderen Onlineplattformen finden wird und kann. Daher entfällt etwas der Effekt, dass man das unbedingt bei Ausstrahlung auf RTL gucken muss. Außerdem war es jetzt auch nicht so das man über die komplette Sendezeit sich gut unterhalten fühlen konnte sondern es gab auch viele Momente, die schlicht langweilig waren. Vielleicht bietet sich mal ein Konzept an für RTL, in dem der Sender einfach 4 Stunden lang solche TV-Schnipsel zeigt und dann kann alles untergebracht werden, was man sonst irgendwann versendet hätte.

READ
Umstellungen nach der Sky Kündigung

Das Quiz was weiß ich an einem Mittwoch gegen Fußball wird es immer schwer haben zur besten Sendezeit, dennoch hat man sich dagegen entschieden und wird dieses Format unter Umständen an einem anderen Platz und an einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit wieder finden – wenn man es denn suchen würde. Denn die Fernsehlandschaft ist so schnelllebig geworden, dass man im Grunde gar keine Zeit hat vergangenen oder abgesetzten Sendungen hinterher zu trauern, sondern es kommt ja schon das nächste. Man könnte aber den Sendern zutrauen, dass sie sich mal etwas mehr Mühe geben bei der Vorauswahl und sich vielleicht ein Gremium innerhalb der Sender um diese Dinge in einer Vorauswahl kümmert. Dann würde dieser Personenkreis relativ schnell merken welche Formate ganz einfach auch langweilig wirken und wo eine gewisse Dramaturgie durch die Werbung auch deutlich abnimmt. So ereilt auch Stefan Götte das Schicksal mit seiner Show.

Aber auch ProSieben hatte zuletzt eine Sendung aufgrund mieser Zuschauerzahlen absetzen müssen: Catch The Millionär war eines der in Mode gekommenen Formate, angelehnt an den Bachelor oder die Bachelorette auf RTL. Kurz gesagt, eine Horde junger wilder schöner Frauen Jagd einem Männertrio hinterher von dem sich einer nur später als tatsächlicher Millionär herausstellen wird. Die anderen beiden sehen nur gut aus und wollen die Frauen charakterlich testen und an ihre Grenzen bringen. Also so wie man es kennt, eine Villa vieler Darsteller in einem Reality-TV Format und irgendwann finden die einen und die anderen zusammen und gehen später wieder auseinander. Meistens finden sich hier 2-3 Talente, die dann auch für andere Formate wie das Dschungelcamp oder irgend eine Promiausgabe irgend eines Senders geeignet sind. Nur wenige schaffen es, sich auch aus dieser Masse an Menschen positiv herauszubringen und zu vermarkten. Notfalls: single rausbringen, Kontakte knüpfen, Mallorca, Ballermann und der Rest läuft wie von selbst. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Sender immer weniger in neue Ideen investieren oder das entscheiden der Personal zu weit weg von der Basis ist und daher von einem Zuschauergeschmack ausgeht, den es so gar nicht gibt. Anders ist es nicht zu erklären, dass es im Jahr 2014 eine derartige Menge von wirklichen Flops im Fernsehen gibt. Das neue ist nur, dass die Sender viel schneller reagieren und die Sendungen gnadenlos absetzen, ganz so als wenn die Show Teil einer ganz großen Show sind, in der es darum geht die beste Show zu finden. Der schwächste fliegt eben.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.