So. Apr 18th, 2021

Ein apokalyptischer Film um herausgebrochene Viren, der zur Anfang mit starken Bildern noch zu überzeugen wusste, aber der Film hat mich irgendwann verloren. So habe ich am Ende zwischen den ganzen Werbeblöcken nur noch mit einem Auge zugeschaut, wenn wieder eine infizierte Person mit einer Gewehrsalve niedergestreckt wurde oder mit der Eisenstange getötet. Insgesamt ist “28 Days Later” auf Kabel eins ein aus meiner Sicht eher nicht gelungener Film mit einem dennoch ernsten Hintergrund. Aus einem Labor mit Versuchstieren gerät ein gefährliches Virus außer Kontrolle und infiziert Menschen. Leider bleibt hier unklar, in welchem Jahr diese Katastrophe passiert sein soll und auch sonst gibt es einige Längen. Darum hier nur für mein Protokoll, welche Filme ich schon gesehen habe:
Erledigt.

Nachtrag – wenn man die mit etwas Längen behaftete Phase in der Mitte mal außen vor lässt, dann habe ich jedoch einen gelungenen Horror-Streifen gesehen. Die Handlung war plausibel und die infizierten ließen einem schon die Angst in die Adern fließen. Daher war es auch gut nachzuvollziehen, wie die Überlebenden durch die wie ausgestorben wirkenden englischen Städte gewandert sind. Fazit: Für Fans des Zombie-Genres ein Must-Look….

(Visited 7 times, 1 visits today)
READ
Jennifer Lawrence in Tribute von Panem Pro7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.