So. Mrz 7th, 2021

Der erste Teil des Films erzählt die Ursprungsgeschichte des Ringes und wie er von Gollum verloren wurde, so lange verschollen war und danach von einem Hobbit gefunden worden ist. Gandalf der Zauberer erklärt, wem dieser Ring mit den magischen Kräften wohl wirklich gehört und welche Gefahr von ihm ausgeht, sollte er vom Herrscher Sauron gefunden werden. Nach ca. einer halben Stunde kommt Werbung und der Zauber ist erst mal vorbei.

Nach der Werbung brechen die Jungs auf zum Schicksalsberg und auf dieser Reise erleben Sie viele fantastische Dinge, aber teilweise haben sie es auch mit gefährlichen Gegnern zu tun. Auch dieser Teil vom Herrn der Ringe ist wirklich sehr unterhaltsam und für mich überraschend wie gut dieser Film gelungen ist. Sehr gute Story, Abenteuer und Spannung sind generell gute Elemente für solch einen Film.

Als Frodo in der Mitte des Films im Bruchtal wieder aufwacht bzw. kurz davor bekommt der Film einige unnötige Längen und verliert etwas an Fahrt. Der Ring ist aber im Bruchtal nicht sicher und die Wunde von Frodo scheint gut verheilt, der Weg für die Hobbits wird wohl weitergehen. So kam es also, dass sich die neun Gefährten fanden und Frodo mit den anderen sich auf den schweren Weg machte nach Mordor, um den Ring zu zerstören. Am Ende kommt es aber doch nach einer gigantischen Schlacht anders als geplant, sodass sowohl weiteren Teilen als auch der Geschichte neuer Raum verliehen wird.

(Visited 11 times, 1 visits today)
READ
James Bond 007 Octopussy im ZDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.