Sa. Mai 15th, 2021

Also vielleicht bin ich ja durch die Ice Age-Filme etwas verwöhnt oder habe vom Tempo und Witz anderer Erwartungen, aber für immer Shrek hat mich von Anfang an nicht so von der Handlung mitgenommen wie es andere Animationsfilme vom Schlage Madagascar oder Tim und Struppi  oder Ratatouille es getan haben. Das mag vielleicht an den Figuren liegen oder an der Machart – jedenfalls habe ich zwar für immer Shrek von Anfang bis Ende geschaut, aber begeistert hat er mich nicht.

Der grüne Oger ist auf der Suche nach sich selbst, schließlich wird er von anderen Menschen als eben schrecklich, zu groß und intellektuell benachteiligt angesehen – daran möchte er verständlicherweise etwas verändern. Zur Mitte des Films nimmt die Animation mehr an Fahrt auf und so bringt auch der Esel kurioserweise etwas mehr Spaß in die Geschichte. Für immer Shrek scheint mir wirklich gezielt eher etwas für Kinder zu sein und von daher eine mögliche Erklärung, warum er mir nicht ganz so gut gefällt wie ich dachte.

Auf Wikipedia steht “Der Film würde jedoch nicht funktionieren, wenn die Handlung nicht lustig wäre und wenn man den Charakter des Shreks nicht mögen könnte.” in der Kritik von Roger Ebert in der Chicago Sun-Timesdas könnte also eine Erklärung sein. Nun sollte man dies aber auch nicht überbewerten, alles in allem bietet der Film eine gesunde Unterhaltung für Kinder, Jugendliche und auch einige Erwachsene.

(Visited 4 times, 1 visits today)

Users who found this page were searching for:

READ
James Bond jagt Dr. No im ZDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.