Fr. Aug 23rd, 2019

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Reha-Sport mit Gymnastikball Übungen

5 min read

Auf geht es zu einer neuen Stunde für die Rehabilitation und die Stärkung der Rückenmuskulatur, dabei geht es aber auch um die vielen anderen Muskelstränge rund um den Bauch oder die Beine. Denn diese sind mindestens genauso wichtig, um den Rücken zu stützen und stabilisieren. Das zumindest hat die Trainerin immer wieder erklärt und das wirkt auch schlüssig, darum sollte man immer von Kopf bis Fuß verschiedene Gruppen aktivieren und auch wenn möglich jeden Tag wiederholen. Neben den schon normalen Übungen zum warm machen ging es also heute auf die Matte mit einem Gymnastikball.

Alternative Übungen mit dem Gymnastikball

Ich hatte ja schon einmal über eine Reha-Stunde mit diesem Sportgerät berichtet und heute gab es alternative Übungen – der Fantasie sind der bei so vielen Geräten keine Grenzen gesetzt. Diesmal haben wir uns zum Beispiel vor den Ball gekniet und im rechten Winkel die Arme ausgestreckt auf den Ball gelegt, so positioniert rollt man den Ball bis an die kniee mit einem Buckel und anschließend mit dem ausatmen wird der Gymnastikball nach vorne gerollt und der Rücken bildet mit dem Kopf eine gerade Linie.

Gymnastikball unter die Kniekehlen oder zwischen die Knie

Auf der Matte liegend gibt es eine sehr schwere Übung, wo man sofort jeden Muskel spürt: den Ball zwischen die Knie legen und mit Druck nach innen immer wieder den Ball hochheben und langsam wieder absetzen. Hier empfehlen sich viele Wiederholungen, bis man sich an den Bewegungsablauf noch etwas mehr gewöhnt hat und für sich selber das richtige Tempo und die Dosierung gefunden hat. Wir bleiben in dieser Position und rollen den Ball mit den Fußspitzen nach vorne und dann wieder zurück, legen den Gymnastikball unter die Kniekehlen und lassen mithilfe der Beine die Hüfte nach links und abwechselnd nach rechts fallen. Diese Bewegung ist sehr gut für den unteren Rückenbereich und stärkt diesen.

Auf dem Gymnastikball sitzen wie im Büro

Jetzt waren wir schon vor dem Ball, haben die Beine darüber gelegt und nun setzten wir uns auf den Gymnastikball. Viele nutzen dies auch schon im Büro als Sitzmöbel und damit stärkt man die gesamte Beinmuskulatur und natürlich auch den Rücken, weil alles immer am Korrigieren ist und so viele Muskeln angesprochen werden. Wir hüpfen locker mit dem Ball auf und ab und kreisen wieder die Hüften, danach lassen wir uns etwas nach hinten fallen und rollen den bei Richtung Steiß – um danach mit dem Ausatmen den Ball Richtung normaler Sitzposition zu schieben und dabei den Oberkörper nach vorne strecken. Es gibt noch viele verschiedene Varianten, um sich auf dem Gymnastikball zu bewegen und andere Übungen durchzuführen.

Auf Größenempfehlungen in Bezug auf die Körpergröße achten

Alternativ kann ein Gymnastikball übrigens hervorragend sowohl zu Hause als auch im Office (zum Beispiel Callcenter, Büro, Kasse, Empfang) als Bürostuhl verwendet werden. Beim Gymnastikball ist auf jeden Fall die richtige Größe entscheidend, diese steht auch immer auf der Verpackung drauf – auch bei Lidl oder Karstadt Sport, wenn so etwas im Angebot ist. Meistens stehen auch Größenempfehlungen in Bezug auf die Körpergröße auf dem Karton drauf oder man fragt einfach eine Verkäuferin oder einen Verkäufer. Am besten ist auch zu Hause, den Gymnastikball immer mal zwischendurch als Stuhl zu verwenden – da freut sich der Rücken genau so wie andere Körperteile! Wer keine Einfälle mehr hat, was man mit so einem Gymnastikball tun kann, der such einfach auf YouTube nach “Übungen Video Gymnastikball Rücken” und sollte hier fündig werden.

Gymnastikball kaufen in 55, 65 oder 100 cm Größe

Wie schon oben geschrieben, kommt aus auch hier auf die richtige Größe an – aber zum Beispiel bei Amazon findet man auf jeden Fall einen Gymnastikball 100 cm. Aber vielleicht ist es doch zu empfehlen, sich das Ganze in einem Geschäft anzuschauen oder mal auf so einem Gymnastikball 55 cm, zu sitzen und dann zu entscheiden, dass dieser wohl den meisten zu klein sein dürfte. Parallel kann man immer mal die Augen bei den Discountern aufhalten nach einem Gymnastikball 65 cm bei Aldi oder man schaut bei Decathlon. Ebay hat auch mal einen Gymnastikball für Kinder und auch für Erwachsene – muss man aber selber wissen, ob sich der Weg bei Preis/Leistung lohnt. 

Pezziball bei Rossmann, Tchibo, dm oder bei real,-

Man kann auch die Suche ausweiten auf den Pezziball oder Real ist mittlerweile wie ein gut geführtes Kaufhaus und dort kann man unter Umständen ebenfalls einen Gymnastikball in der richtige Größe finden. Eigentlich muss man daraus keine Wissenschaft machen, möchte ich mit der Aufzählung über die Orte sagen, wo man überall einen Gymnastikball erwerben kann. Rossmann, Tchibo, dm und die ganzen Drogeriemärkte haben auch ab und zu so Aktionen mit Sport – aber auch über die Online-Shops kann man es mal probieren. Sie werden dann ohne Luft versendet und nach der Abholung beim Versender muss man sich daraum auch noch kümmern! Manche Fahrrad-Shops bieten das Aufpumpen an oder man hat eventuell so eine Pumpe zu Hause, ist ja dann auch schon wie Sport wenn man fertig ist.

Trainingspläne mit Gymnastikball ?

Ich wurde sogar schon mal per Mail gefragt, ob es auch Trainingspläne mit Gymnastikball gibt im PDF-Format, da habe ich damals einfach etwas gegoogelt und den gleichen Tipp gebe ich hier ganz sportlich weiter: Einfach mal auf Google gehen und “Gymnastikball Übungen Pdf” eintippen und man erhält wirklich gute und saubere Seiten ohne viel Werbung. Wie schon oben erwähnt, findet man über Google nicht nur auf YouTube nach der Suchanfrage “Gymnastikball üBungen Video” gute Anleitungen und Ideen für unter anderem Rückentraining mit Gymnastikball, sondern auch auf medizinischen Seiten in Bezug auf Rehasport. Ob man jetzt ein Angebot nimmt oder einen Original Togu Gymnastikball, bleibt bitte auch jedem selbst überlassen.

Übungen mit Gymnastikball gerade für den Rücken

Wir halten noch einmal abschließend fest: Völlig egal, wo und wann man solch ein Sportgerät erwirbt – wichtig ist nur, dass man die Übungen mit einem Gymnastikball auch gerade für den eigenen Rücken auch tatsächlich durchzieht und danach dranbleibt. Nicht, dass der große ball da nur in der Ecke liegt und einstaubt. Es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten, so 10 Übungen mit einem Gymnastikball zu schaffen und auch mal zu wechseln. Auf dem Balkon oder in der Wohnung – nun wünsche ich viel Spaß und vor allem viel Erfolg sowie Gesundheit!

(Visited 1.262 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.