Google Adsense Code in Gallery3 - FunTas World
Sa. Mai 30th, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Google Adsense Code in Gallery3

2 min read

Nach der Installation von Gallery3 auf meiner Website habe ich mir wie immer die Frage gestellt, wie man da am Besten Codes einbaut zur Vermarktung und ob es da vielleicht ein fertiges Hack für gibt oder ein Modul. Im Internet habe ich auch nichts gefunden, also schreibe ich selbst etwas über den Einbau von Google Adsense Code in Gallery3.

Man muss auch sagen, dass die neue Gallery-Version viel, viel besser ist als die noch von vor einiger Zeit. Sie hat unzählige Optionen und die Fotos machen optisch etwas her, darum habe ich mich entschlossen, jetzt meine Fotos komplett auf die neue Homepage zu schieben. Man kann einzelne Alben anlegen und dann sehr einfach online die Fotos hochladen und danach auch editieren, löschen und Dinge verändern. Genau so etwas habe ich gesucht als quasi zweites Standbein zum normalen WordPress Blog.

Durch die Album-Funktion kann der Besucher darin blättern und jedes Mal ist das wohl ein neuer Seitenaufruf, wenn ich das richtig sehen. Darum kann das eine gute Alternative sein zu sowohl einer normalen Website, dem WordPress Blog und einer Wikimedia. Je breiter man aufgestellt ist, umso besser können die einzelnen Systeme darauf abgestimmt sein.

Erst wusste ich natürlich überhaupt nicht, wo ich anzusetzen habe mit dem Adsense Code wegen der Platzierung und ob das überhaupt geht. Dann habe ich aber mal das Backend etwas näher studiert und schnell wurde klar, wie und wo ich meinen ersten Banner in der Gallery3 zu setzen habe: Und zwar muss man sich per FTP einloggen und dann in die einzelnen Themes gehen. Standardmäßig ist wohl das Theme Wind angelegt, also heißt es in die Datenbank rein, anschließend den Ordner “Themes” öffnen und den aktuellen Ordner auswählen. Hier dann in 1. Views (für die Ansichten) und 2. in die album.php gehen und den Adsense-Code einsetzen. Dadurch erscheinen die Anzeigen aber nur in der Ansicht für die Album-Auswahl. Um es permanent anzuzeigen, wie folgt vorgehen:

Im Grunde exakt den gleichen Weg wie oben beschrieben gehen, nur statt der album.php die /themes/wind/views/page.html.php aufrufen, öffnen und editieren. Ein 728-er Code für Google Adsense zentriert man am besten zwischen <? endif ?> in Zeile 38 und der Zeile <?= $theme->script(“json2-min.js”) ?>. Dann ist der große breite Banner immer oben beim Blättern und verändert sich bei jedem neu angezeigten Foto.

Gallery3_Adsense

So, das war es schon mit der ersten Lektion, um überhaupt erst mal Gallery3 mit Google Adsense zu versehen. alles weitere wird noch erforscht und getestet, ob es sich lohnt und einfach einzubauen ist. Die Website mit der Gallery3 habe ich auch bei ALL-INKL in meinem Account angelegt und einfach per Software installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.