warum wird man getrieben

warum wird man unterteilt in menschengruppen und warum wird in kauf genommen, dass es zu konflikten kommt zwischen den menschen? wo ist ein korrektiv, dass für einen ausgleich sorgt und in der welt verantwortung übernimmt? alle haben angst vor einer verantwortung – aber man lässt sich fürstlich für den posten bezahlen. ideen werden klein gehalten, nichts kann sich entwickeln und so wird es immer mehr ein unten und oben geben. himmel oder hölle, die einen sind im keller und die anderen leben im luxus. big brother bei sat1 oder unbemerkt schon realität? der luxus sieht den keller gar nicht, er denkt das ist ein fußabtreter und benutzt ihn so. der keller kennt den luxus nur vom hörensagen, die medien schwärmen davon weil sie es lieben, wenn sich deswegen menschen gegenseitig an die gurgel gehen. dann kann darüber berichtet werden wie schlimm diese leute sind.

beim fußball verdienen manche so viel wie die meisten ihrer fans in 20 jahren nicht bekommen wird, obwohl sie es verdient hätten. dafür ist eine große kulisse da und man schreit auf, wenn man gefoult wurde. oder auch wenn man nicht gefoult wurde – die hauptsache ist, dass die leute aus der entfernung denken, der gegner hat gefoult. die fans schreien und brüllen wegen dem foul, während die spieler längst lachend shale hands gemacht haben. das sei clever gewesen, wird man später sagen, wenn ein elfmeter auf diese art geschunden wurde. ich habe eine berührung gespürt. ja eine berührung.

die fans gehen nach hause, haben ein großes theaterstück gesehen auf der grünen rasen-bühne und es wurde digital im tv übertragen, alles wurde gesehen und nichts wurde entschieden. viele sehen nichts und andere sehen nur gespenster. die menschen sehen straßen verdrecken, sehen soziale mißstände oder entdecken eine pfandflasche mit 25 cent hauptgewinn und kaufen sich etwas schönes dafür. das kann man alles sehen, wenn man die augen offen hat und manche sehen das sogar mit geschlossenen augen. aber es ändert sich ja nichts und alle können ruhig schlafen. so funktioniert man weiter und spielt seine rolle. es könnte eigentlich schöner sein in der stadt, aber es ist ja kein geld da für die stadt für die bürger für die kinder für die steuerzahler. man hat ja schulden und muss sparen steht in der zeitung und die fragt auch nicht ob man das ändern kann.

READ  Starke stärken – Schwache schwächen

millionäre beim fußball könnten familien einladen mit einer dauerkarte, steuern könnte in investitionen fließen die den leuten nutzen und nicht den unternehmern oder lobbyisten. in talkshows könnten überraschende fragen gestellt werden zu realen problemen und nicht ob wir einen gaucho-tanz machen dürfen oder nicht. menschen (!) mit hartz4 könnten vernünftig bezahlt und behandelt werden von mitarbeitern die auch wissen, dass das menschen und keine zahlen, monster oder roboter sind. warum ist die welt nicht so einfach? warum werden hürden aufgestellt die es zu überwinden gilt. wo sind die personen mit mut zu entscheidungen? es ist keiner mehr da und man wundert sich über einschaltquoten zu sendungen die sich kaum einer anschaut. warum kommen keine wissenssendungen auf rtl, sat1 oder pro7? statt müll hat man die chance auch mal etwas sinnvolles zu senden aber man macht es nicht. bloß nix verändern und so sendet pro7 weiter seriengrütze und danach wieder seriengrütze und das wird dann am nächsten abend wiederholt. fernsehen nutzt nur die macht, um so zu bleiben wie es ist und der status quo wird bleiben. die einen wollen den schalter vom gebührensauger nicht abstellen und die anderen wollen ihren mist nur vermarktet wissen – was zwischen den werbungen läuft? da wird umgebaut in der show oder zu hause auf die toilette gegangen. so schließt sich der kreis vom tv zum wc. man muss immer das machen, was nicht erwartet wird. also sollte man gut beobachten und nachdenken. was im vordergrund in fetten lettern steht, gehört in den hintergrund und umgekehrt. die show läuft.

(Visited 1 times, 1 visits today)