Sa. Apr 4th, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Warum wählt man eigentlich zur Dschungelprüfung?

4 min read

Dieses ganze Prinzip auch jetzt wieder beim Dschungelcamp in der aktuellen Staffel will mir immer noch nicht so richtig in den Kopf, dient es doch in erster Linie dazu, beteiligte Personen zu diskreditieren oder vor einer Blamage zu stellen. Denn anders kann ich mir sowohl das Wählverhalten der Zuschauer noch die Kriterien hierzu erklären. Vor vielen Jahren war das meiner Erinnerung nach zu urteilen noch etwas anders – hier wurden meist tapfere Menschen gewählt, die man gerne kämpfen sieht und sich dann mit Ihnen freuen kann. Mit zunehmender Zeit kam es immer mehr in Mode, dass beim Dschungelcamp die Zuschauer ein schwaches Mitglied der Gemeinde gewählt haben, um vermutlich entweder zu sehen wie die Person scheitert oder um Unfrieden innerhalb des Teams zu schüren, sollten nicht genügend Sterne geholt werden. Nun könnte man natürlich sagen, das gehört zum Leben dazu, aber da man als Zuschauer in den wenigen Ausschnitten, die dort RTL zur Verfügung stellt, nun wirklich nicht viel sehen kann für eine ausreichende Beurteilung des Charakters, wird es zunehmend schwieriger, die Wahlen immer nachzuvollziehen.

Vielleicht sollten generell die Beteiligten selbst sich von Anfang an zur Dschungelprüfung wählen, sodass eine gewisse Gewährleistung ist für eine faire Verteilung. Man kann hier sagen, dass es immer Zweier-Teams sein müssen und jeder einmal ran kommt in der Woche und danach wird so wie bisher nominiert. So aber werden jetzt gezielt immer wieder meistens Mädels gewählt, um die oben genannte Wirkung zu erzielen. Die Krönung war letztes Jahr Larissa, die permanent -so jedenfalls die RTL-Darstellung- von den Zuschauern zur Dschungelprüfung gewählt worden ist. Sie mag vielleicht polarisiert haben, andererseits hat man ja fast nur sie im Camp gesehen und so eine Wiederholung des Dschungelcamps von 2014 ist es jetzt aktuell auch. RTL fokussiert sich auf einige Menschen, die vielleicht etwas aktiver sind und dadurch mehr im Bewusstsein der Zuschauer sind. Ich selbst rufe natürlich nicht für irgendeine Person an, darum kann ich es noch viel weniger nachvollziehen.

Warum also wählt man eigentlich zur Dschungelprüfung? Scheinbar überwiegen die Gründe, dass man der auserwählten Person eher eins auswischen möchte als dass man es in irgendeiner Form bestärken will. Darum sollte RTL als Sender hier gegensteuern und diese Komponente etwas spannender machen. Wenn schon die Dschungelprüfungen den Stammzuschauern durchaus bekannt vorkommen, so könnte man an dem Modus schon noch die eine oder andere Schraube drehen, damit es in die heutige Zeit passt. Dafür könnte man irgendwelche anderen von der Essens-Ration unabhängigen Spiele organisieren, auf das die Zuschauer per Telefon oder Facebook Einfluss nehmen können und auch noch allen Beteiligten Spaß macht. Das würde nicht nur den Bewohnern des Dschungelcamps in Australien zugute kommen, sondern würde auch der zunehmenden Langeweile im Camp ob der Unbekanntheit der Protagonisten entgegen steuern.

Abschließend kann man also RTL trotz der relativ guten Quoten nur empfehlen, hier einfach etwas mehr Abwechslung in dieses Spielchen mit den Dschungelprüfungen zu bringen, alternativ kann man auch die Teilnahme verlosen oder an einem internen Wettbewerb im Dschungel koppeln. Das heißt, die Bewohner kämpfen zum Beispiel bei einem Wettbewerb und der letzte hat eben verloren und muss zur Prüfung. Oder es ist mal etwas spannendes bei der Dschungelprüfung, dann kann auch der Sieger mal dort auftauchen. Die Zuschauer wollen in der Stunde zwischen der Werbung durchaus auf etwas höherem Niveau unterhalten werden und dazu gehört eben auch nicht nur das Verfolgen der Lästereien, sondern auch gewisse organisierte Spiele oder Wettbewerbe im Rahmen der Dschungelprüfung im Camp. Auch erfolgreiche Sendungen und Konzepte dürfen sich immer wieder weiterentwickeln, man darf nicht zu große Angst haben, dass die Zuschauer wegen einer kleinen Änderung fernbleiben. Wenn alles gut durchdacht ist und die Mischung stimmt, sowohl zwischen den Bewohnern als auch zwischen den Geschehnissen im Dschungelcamp selber, dann sollte RTL hier nicht bange sein vor einer einbrechen Quote.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.