Fr. Feb 21st, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Informationen zum SupraSavings Problem

2 min read

Jeder kann sich mal Viren, Würmer, Trojaner oder Malware versehentlich bei einem Download auf den Computer laden – trotz aller Vorsicht und vielleicht auch mit einem Anti-Viren-Programm. Einige sind eher harmlos, aber das SupraSavings Problem ist schon eine Stufe hartnäckiger. Ich muss für mich selbst immer protokollieren, welche Wege ich bei einer Lösung und Fehler-Analyse gegangen bin. Dadurch helfe ich nicht nur mir selbst, sondern auch anderen Lesern hier. Ich bin so schrecklich sozial, aber ich freue mich immer, wenn ich sinnvolle Hinweise weitergeben kann und dadurch Hilfestellung da ist.

Als erstes halfen mir bei der Aufspürung die Informationen aus einem Forum: Die Suchfunktion half mir dabei, im Trojaner-Board das Thema SuprasAvings Virus entfernen aufzuspüren und den Anweisungen dort zu folgen. Das wichtigste und nervigste war vermutlich, die Werbe-Banner auf dem Bildschirm zu verhindern und hierfür wird eine Lösung geboten. Auch eines von den dort gratis downloadbaren Programmen wie zum Beispiel das von Malwarebytes ist in jedem Fall hilfreich, SupraSavings zu lokalisieren und in die Quarantäne zu verschieben. Ich war nur etwas unsicher, ob das dadurch jetzt entfernt ist und ob ich noch etwas tun müsste, um die Malware endgültig zu löschen. Dem war scheinbar nicht so und somit waren die beiden wichtigsten Dinge erledigt: Malware von Firefox, Chrome oder Internet Explorer entfernen und mit einem Malware-Programm ab in die Quarantäne.

Die Website könnte nicht erreichbar sein

Dann jedoch kam immer noch der Hinweis “Die Website könnte vorübergehend nicht erreichbar sein, versuchen Sie es bitte später nochmals” – da unter den aufgerufenen Websites auch meine eigene war bzw. absolut immer stabile Seiten und Foren, kann das also nur ein Hinweis darauf sein, dass der Computer noch nicht komplett bereinigt ist. In der Folge habe ich noch das Programm “STOPzilla” runtergeladen und meinen Rechner damit untersuchen lassen. Zuvor habe ich übrigens auch Kaspersky Internet Security mal aufgerufen, aber dieses für Internet Sicherheit zuständige Programm fand einfach mal gar nichts – hat ja auch nur 40 Euro gekostet. Wahrscheinlich weil es ein Virus-Programm ist und keine Spezial-Software für Malware. Und meine Firewall? Nein, auch keine Reaktion bei den letzten Updates oder Downloads, bei denen ich mir mutmaßlich das Ding eingefangen habe.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.