Sa. Jan 28th, 2023

Auch an diesem Sonntag wird es wieder spannend, wenn es weiter um den Kampf in die Play-offs der DEL Saison 2014/15 geht. Den Anfang machen am frühen Nachmittag die Wolfsburger die Nürnberger empfangen – hier empfängt der siebte die neunten und somit kann sich in diesem Tabellenbereich rund um die Qualifikation schon hier einiges tun. Klarster Favorit des Tages sind die Hamburg Freezers gegen die abgeschlagenen Schwenninger, die aber am Freitag nach 0:3-Rückstand noch 4:3 in der Verlängerung gegen die Eisbären gewinnen konnten. Nimmt man diesen Schwung mit, macht man auch den Hamburgern etwas mehr Arbeit als ihnen am Sonntag lieb sein sollte. Aber Zuhause sollten die Hanseaten in jedem Fall das Spiel nach Hause bringen und Platz drei weiter festigen.

Das dritte Spiel am frühen Nachmittag um 14:30 Uhr ist das der Kölner gegen Iserlohn, hier muss Köln mit einem Heimsieg wieder in die Plätze unter den ersten zehn gelangen, damit diese Saison nach der Hauptrunde überhaupt noch irgendwie weitergeht. Iserlohn konnte letzten schon in Düsseldorf gewinnen, vielleicht wiederholen sie dies beim Rheinischen Nachbarn, für den bald der Eishockeytechnische Aschermittwoch eingeläutet sein könnte.

Ab 16:30 Uhr gibt es wieder ein kleines Dolby, wenn Ingolstadt gegen Straubing den Platz vier verteidigen möchte und wenn die Düsseldorfer, die schon klar für die Play-offs qualifiziert sind die etwas die motivierten Augsburger zu Gast haben. Knackig könnte es im Duell der bayerischen Hauptstadt gegen die Bundeshauptstadt werden, den Eisbären gehen so langsam einige Kräfte aus – personell und mental könnten das die Münchner auszunutzen wissen und Platz zwei zementieren. Als Abschluss auf servus gibt es dann das Spiel der Krefelder auf Platz zehn gegen den Tabellenführer aus Mannheim, hier kann es wieder bunt und lustig zugehen. Zuletzt konnten die Krefelder in Straubing gewinnen, um letzten Sonntag zu Hause gegen Köln zu verlieren und davor das Heimspiel gegen Hamburg erst in der Verlängerung für sich entscheiden konnten. Mannheim musste sich den starken Düsseldorfern in der Verlängerung geschlagen geben am Freitag und wird dies jedoch verschmerzen können. Innerhalb der letzten fünf Duelle zwischen den beiden konnte erst Krefeld drei gewinnen und die letzten beiden aufeinandertreffen gewannen die Mannheimer Zuhause jeweils mit 5:1. Wie auch immer diese Spiel ausgehen wird, unterhaltsam wird es wie immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert