Do. Okt 6th, 2022

Sollten wir uns noch mehr mit Elektronik im Haushalt helfen lassen?

Vor einigen Jahren ging es auch ohne Technik

Vor vielen Jahren war es nichts Ungewöhnliches, dass man das Wasser auf dem Herd in einem Topf zum Kochen bringt, danach die Eier hineingibt und auf den perfekten Genuss gesetzt hat. Genauso wie man früher die Zähne mit einer normalen Zahnbürste geputzt hat, ohne sich Gedanken zu einer elektrischen Unterstützung zu machen. Das gleiche gilt auch für die Rasur und viele andere Dinge des täglichen Lebens bzw. erst recht im Haushalt. Nun aber werden diese Geräte immer schlauer, sie helfen uns im Alltag und wir verlassen uns mittlerweile komplett auf sie. So gilt es inzwischen als völlig normal, sich mit dem Elektro-Rasierer zu rasieren statt mit Schaum und Klinge und genauso ist es mit der elektrischen Zahnbürste oder eben in der Küche mit dem Wasserkocher bzw. dem Eierkocher. Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden auch jährlich neue Dinge vorgestellt, die das alltägliche Leben zuhause noch einfacher machen und so gibt es zum Beispiel verschiedene Apps, die mit unseren Geräten kommunizieren oder uns sogar schon das Denken abgewöhnen. Wenn zum Beispiel der Kühlschrank selbstständig erkennt, welche Lebensmittel fehlen und sie voll automatisiert bestellt werden. Wenn wir Gäste haben, dann zeigen wir gerne stolz die ganze elektronische Unterstützung. Die elektrische Pfeffermühle, das Licht hinter dem Fernseher, welches sich nach der Akustik richtet oder die ganzen Accessoires am PC.

Ein elektrischer Korkenzieher beeindruckt mehr als Kampf Mensch gegen Korken

So ist es auch nicht mehr verwunderlich, dass in unserer aktuellen Zeit ein elektrischer Korkenzieher auf dem Tisch keine Seltenheit mehr ist und man ihn stolz präsentiert. Dabei ist die Funktionsweise denkbar einfach, innerhalb von ein paar Sekunden ist der Korken aus der Flasche und so sind sicherlich viele davon mehr beeindruckt als nach einem Kampf Mensch gegen Korken. Das sorgt zwar im Nachhinein für ein paar Lacher in der Erinnerung oder ein lustiges Video, aber souveräner zeigt sich der gastgebende Mensch mit einem elektrischen Korkenzieher. Meist sind die Geräte auch schnell wieder aufgeladen, dazu ist eine Möglichkeit hierzu in der Küche sicherlich sinnvoll und auch andere USB-basierte Geräte können praktischerweise gleich vor Ort wieder mit vollem Akku versehen werden. Alles verlagert sich halt doch in die Räumlichkeiten, in denen man sich bewegt und so muss man nicht die Tools alle von einem Zimmer in das nächste tragen. Diese ganzen technischen Hilfsmittel finde ich aber nicht nur für bequeme Menschen interessant, sondern sie können auch langfristig und perspektivisch in die Zukunft betrachtet für viele ältere Personen eine große Hilfe sein und den Alltag erleichtern. Mit noch verbesserter Kommunikation zwischen dem nutzenden Menschen und dem technischen Equipment in Küche, Bad und Schlafzimmer lässt sich sicherlich sehr bald noch besser leben mit noch mehr Komfort.

Siehe auch
Vorteile und Nachteile im Leben als Single

Mehr Technik kann auch im Gesundheitssektor nützlich sein

Wir merken immer mehr, wie die Technik den Alltag beeinflusst und wie viel Geräte wir jeden Tag laden müssen, damit der Akku wieder voll ist. Unser Smartphone meldet sich ständig, wenn die Kommunikation mit einem Haushaltsgerät, einer Applikation oder zum Beispiel einer Lampe nicht mehr funktioniert. Das ist einerseits ein bisschen mehr Aufwand, aber andererseits überwiegen die Vorteile von Elektronik im Haushalt. Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann wird es auch im medizinischen Bereich noch viel bessere Möglichkeiten geben und so kann vielleicht der Arzt bald über das Handy die gesundheitlichen Werte der Menschen messen. Bei Alarmzeichen kann schneller reagiert werden und eventuell sogar Leben gerettet werden? All dies werden wir in den nächsten Jahren entdecken und uns daran gewöhnen müssen, dass die Technik unser Leben bestimmt oder eben auch erleichtert, sowie der elektrische Korkenzieher. Er steht sinnbildlich dafür, dass er manche Tätigkeiten einfacher macht, man aber auch auf ihn verzichten kann. Im Zweifel sollte man vielleicht zwischendurch immer mal einen Korken ohne Elektronik selbst ziehen, damit man nicht hilflos vor den Gästen steht, wenn der Akku einmal alle ist.