Mi. Dez 11th, 2019

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

NUR NACH HAUSE – Berlin fĂŒr Hertha (Stadion Version) – BERLIN FÜR HERTHA

3 min read

â–ș I-Tunes: http://apple.co/1KuebSF
â–ș Amazon: http://amzn.to/1Fpfk0T
JubilĂ€umsversion – 20 Jahre "Nur Nach Hause"

Seit genau 20 Jahren gibt es ein festes Ritual im Berliner Olympiastadion:
Heimspiel von Hertha BSC – Noch 5 Minuten bis zum Anpfiff – Die Spieler laufen auf den Platz!
Aufstehen, Schal nach oben, GĂ€nsehaut! 60.000 Fans singen: „Nur Nach Hause, geh'n wa nich!"

Es war der 31. MĂ€rz 1993, als Frank Zander fĂŒr das Showprogramm in der Halbzeit des Pokalhalbfinales der Hertha BSC Amateure (Hertha Bubis) gegen den Chemnitzer FC engagiert wurde. Das Stadion war fast ausverkauft und der Berliner Kult-KĂŒnstler hatte mĂ€chtigen Bammel, vor der beeindruckenden Kulisse von ca. 60.000 Fans zu singen. Einen Tag vor dem großen Auftritt kam Zander die Idee, seine aktuelle Single „Nur Nach Hause…", die als eine Art „Rauswerfer-Lied" fĂŒr Kneipen gedacht war, fĂŒr Hertha BSC umzuschreiben. Zusammen mit seinem Texter Hanno Bruhn entstanden so ĂŒber Nacht die berĂŒhmten Zeilen zu Zanders Hertha-Hymne. Aber wĂŒrden die Fans den Song und den neuen Text annehmen? Frank Zander: „Es war gewaltig und unbeschreiblich. Ich bekomme heute noch eine GĂ€nsehaut, wenn ich an den Moment denke, als die gesamte Ostkurve plötzlich ihre Schals nach oben hielt und den Refrain mitsang. Die ganze Aktion hĂ€tte auch voll in die Hose gehen können, aber die Fans spĂŒrten, dass der Song von Herzen kam und kein Kommerz war. Erst drei Jahre spĂ€ter gab es eine offizielle CD."

Wie ein Gebet zelebrieren die Fans ihre Hymne zur Melodie von Rod Stewarts „Sailing" vor jedem Heimspiel im Olympiastadion. In der SAT1 Show Hitgiganten wurde „Nur Nach Hause…" auf Platz 2 der beliebtesten Stadionhymnen aller Zeiten gewĂ€hlt. Zum 20. JubilĂ€um der Hertha BSC Hymne von Frank Zander gibt es jetzt eine Neuaufnahme, gesungen von prominenten Hertha-Fans. „BERLIN FÜR HERTHA" heißt die Formation und dieser Name ist Programm! Die Teilnehmerliste liest sich wie das Who is Who der Berliner Musik- und Promi-Szene: Frank Zander, Die Atzen, Peter Fox, DJ Tomekk, Axel Kruse, Zecke Neuendorf, Burna, Daniel Rimkus, Deoz, Harris, Katrin Schifelbein, Peer Kusmagk, Plaetter Pi, Schröder (Berserker), Silla und die Stadionsprecher Udo Knierim und Fabian von Wachsmann. Frisch und rockig prĂ€sentiert sich die neue „alte" Hymne und sogar einen Rap-Part hat man ihr spendiert aber keine Bange, das Original bleibt den Fans natĂŒrlich erhalten.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschĂŒtzt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.