Presseschau nach Sieg Deutschland gegen Brasilien und dem Einzug in das WM Finale 2014

HIER geht es zu den Reaktionen Schlagzeilen und Berichten: Deutschland ist Weltmeister! Ein 5:0 nach der ersten Halbzeit haben sich gewiss nicht mal die kühnsten Träumer vorzustellen gewagt, aber es ist tatsächlich wahr: Deutschland zieht mit Joachim Löw in das Finale zur Fußball-WM 2014 am Sonntag ab 21 Uhr ein und wartet nun auf den Gegner aus Argentinien oder Niederlande. Dieses zweite Halbfinal-Spiel findet am Mittwoch, den 09. Juli 2014 um 22 Uhr statt. Ob das eine ähnliche Demontage wird für das eine oder andere Spiel, bleibt abzuwarten – die Erwartungen und Quoten sind jedenfalls ähnlich ausgeglichen wie die des ersten Halbfinals, als die Mannschaft aus Deutschland mit den drei Sternen für drei WM-Titel die mit den fünf Sternen an ihrem eigenen Zuckerhut entzauberte. BILD präsentiert “Die geilsten Reaktionen im Netz” unter anderem mit Merkel in der Rolle von Cristo Redentor, den Reaktionen von Heidi Klum, Oliver Pocher oder Steffi Graf. Dazu natürliche jede Menge lustiger Bilder und Fotomontagen, was das Internet über die sozialen Netzwerke so hergibt. Auch nochmal die Reaktionen in der ZDF-Mediathek als Video ist HIER ZU SEHEN.  Die schwarz-rot-goldenen Fanartikel finden bis Sonntag gewiss noch reißenden Absatz:

20140606_151640_thumb.jpg

<

p align=”center”>Hier mal ein paar Pressestimmen zu dem grandiosen und nie gefährdeten “Auswärtssieg” gegen die Selecao: Berlin böllert und hupt – Ku’damm wird zur Fanmeile (Tagespiegel)

Scolari: „Schlimmste Niederlage aller Zeiten“ (FAZ.net)

Das Portal T-Online hat von dpa die internationalen Pressestimmen aus aller Welt zusammengestellt:

Internationale Stimmen zu Deutschland-Brasilien (t-online.de)

 

5:0! Famos, genial, brillant – Deutschland fertigt armes Brasilien ab (FOCUS)

<

p style=”text-align: center;” align=”justify”>

Die SPORTBILD berichtet über „Blitzkrieg – Deutschland massakriert Brasilien“ in den internationalen Pressestimmen Zitat: Daily Mail spricht von “Höllen-Nacht”, As.com sieht “Demütigung”, die Marca sagt “Schande für die Ewigkeit”, Folha de São Paulo (Brasilien) – “Deutschland massakriert Brasilien”, Algemeen Tagblatt “Phänomenales Deutschland”, NPR “Deutschland walzt Brasilien mit 7:1 nieder”, Libération: “Deutschland läuft quasi auf dem Wasser.” – und unter dem Hashtag #BRAGER gibt es noch viel, viel mehr teils auch hämische Kommentare. Diese sollten aber nicht zu laut ausfallen, nicht bevor das Finale WAR, Aber Angst haben darf der Gegner jetzt und Brasilien will gewiss eher gegen den Weltmeister rausgeflogen sein als gegen den Zweiten. Auf geht´s Deutschland! Historische Halbzeit im Halbfinale Deutschland überrollt Brasilien (n-tv) Deutschland nach 7:1-Sieg gegen Brasilien im WM-Finale (Tagesspiegel) Fußball-WM: 7:1 gegen Brasilien – Deutschland steht im WM-Finale (Spiegel Online) Deutschland blamiert Brasilien bis auf die Knochen (RP-Online)

Brasilien unter Schock – Unser Jubel lässt sie weinen! (BILD.de)

Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu! (11Freunde Liveticker)

SPORT 1 Bundesliga aktuell – wann geht es denn da los

Oft bleibt der Fernseher aus bis zu den RTL-Nachrichten oder heute auf ZDF um 19 Uhr, dennoch wollte ich vorher mal schauen, was die Sendung “Sport 1 Bundesliga aktuell” so ab 18 Uhr 30 zu bieten hat, um die Zeit zu überbrücken. Pünktlich um halb sieben waren dann auch Frank Buschmann und Steffi Brungs zu sehen und sie gaben eine kleine Vorschau zum Besten, was die Zuschauer zu erwarten haben.

Nach circa neunzig Sekunden kamen dann die ersten Trailer und Hinweise zu anderen sicherlich interessanten Sendungen auf Sport1 – und dann folgten viele, viele Werbespots. Ich schaute immer wieder auf die Uhr, wann  es denn nun endlich losgeht! Um 18 Uhr 40 dann Hoffnung, als endlich wieder ein weiterer Hinweis-Trailer auf ein Sportereignis Ende der Woche läuft. Um sage und schreibe 18 Uhr 41 und 30 Sekunden ging der quälend lange Vorlauf zu Ende und “Bundesliga aktuell” konnte endlich losgehen, bei mir war da schon leider die Lust vergangen ob der Warterei.

Ich meine: Die Sendung geht zwar insgesamt bis 19 Uhr 45, aber ich finde es unangemessen, sie um 18 Uhr 30 offiziell beginnen zu lassen und mit eigentlichen Berichten fängt es erst so spät an. Man könnte alternativ mit Split-Screen-Werbung arbeiten oder ähnlich wie n-tv oder CNN den Bildschirm so vorbereiten, dass dezentere Werbung auch während der Moderation funktioniert. Insgesamt also schon gleich zu Beginn abschreckend viele Werbe-Spots, die aber natürlich hartgesottenen SPORT1-Zuschauern nicht viel ausmachen dürften. Geändert werden darf es trotzdem, um auch einfach mit einem weicheren Einstieg die Fans dieser Sendung bei der Stange zu halten.