Skip to main content

Ich muss mal Anna Planken danken

Immer wenn ich das ARD-Morgenmagazin schaue und Anna Planken moderiert, erfrischt ihre glockenklare Stimme und macht den Tag gleich heller. Zusammen mit ihrem perfekten Aussehen hebt Anna Planken sich wohltuend ab, ohne aufgesetzt zu wirken. Der NewsMARK-Blog berichtet, dass sie seit 4. Januar 2010 feste Moderatorin im Team ist und ich finde das Auftreten von Anna Planken sympathisch. Sie hatte ja manchmal Pause beim ARD Morgenmagazin und wurde auch würdig vertreten, aber es wirkt sehr vertraut wenn Anna Planken wieder da ist. Dennoch nett, dass einige Kolleginnen eingesprungen sind.  Apropos springen – hier springt die Anna mal ganz in blau ins Bettchen:

Video-Clips mit Anna Planken

Beim Frühstücksfernsehen möchte ich gerne bei Kaffee und Brötchen Informationen erhalten. Zugleich unterhalten werden und bei ihr geht die Sonne immer ein wenig schneller auf, sie wird auch immer sicherer und hat ihre anfängliche Nervosität komplett abgelegt. Hier einige YouTube-Zusammenschnitte von Ab- und An-Moderation mit Sven Lorig und der Kollegenrunde mit Peter Großmann und Donald Bäcker. Dazu noch ihr Auftritt über elf Minuten bei “daheim & unterwegs” auf YouTube – schön!

Da sieht man auch immer wieder das strahlend-weiße, perfekte Lächeln von Anna Planken, wie es seinesgleichen selten im deutschen TV zu sehen ist. Bei Wikipedia steht noch etwas mehr zu ihr: Magisterstudium, Volontariat beim WDR und das sie mit dem Sportreporter Jens Gideon verheiratet ist. Während ihrer Schwangerschaft war sie auch im Morgenmagazin zu sehen! Also Danke für die schönen Momente und natürlich auch noch mal auf diesem Wege für die Autogrammkarte.

Mittlerweile arbeitet sie leider nicht mehr beim Frühstücksfernsehen, sondern macht eine WDR Ratgebersendung und ist auf einigen anderen Veranstaltungen zugegen. Ich wünsche ihr weiterhin viel Erfolg und alles Gute, vielleicht gibt es ja mal ein Wiedersehen am frühen Morgen. Ich würde mir auch den Wecker stellen. Stand 2016 ist Anna Planken natürlich längst wieder beim „MoMa“ angekommen und moderiert fleißig, kann auch immer wieder mit ihren sexy Outfits auf der Couch oder in Interviews begeistern.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt