So. Sep 15th, 2019

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

BVG: “Wechselkasse auch mal leer” im Bus?

2 min read

Mal wieder unfassbar, was sich da einzelne Busfahrer gegenüber harmlosen Familienvätern leisten. In BILDplus wird ein Fall geschildert, in dem der Busfahrer lumpige 20 Euro nicht mehr wechseln konnte, weil wohl die Wechselkasse leer war.

Es könne aber natürlich passieren, dass die Wechselkasse auch einmal leer sei

Eigentlich ist das gefühlt jedes Mal der Fall, dass mit Augenrollen oder genervtem Blick reagiert wird, wenn man mal wagt, mit zu viel Bargeld bezahlen zu wollen. Die Kritik reibt sich allerdings noch nicht mal an der Tatsache, dass die BVG mit zu wenig finanziellen Mitteln in den Bussen fährt, sondern an der Reaktion des Busfahrers.

Laut dem Blatt hat sich dann aber folgendes zugetragen: Doch der Fahrer kann nicht wechseln. „Er hat uns vor allen Fahrgästen aus dem Bus gebeten, wollte uns nicht mitnehmen“, sagt der Vater. „Meine dreijährige Tochter war total schockiert. Ich frage mich, wo da die Menschlichkeit bleibt, die die Werbekampagne vermitteln will?“ Der Fahrer hätte sich bestimmt keinen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn er die beiden einfach durchgewunken hätte.

Jedoch scheinen sich manche in ihrer Rolle mit etwas Macht ausgestattet wohlzufühlen, können aber ihre soziale Ader nicht pochen lassen oder verstecken sich hinter Vorschriften. Eine andere Möglichkeit wäre aber auch, die “Last des Kassierens” dem Busfahrer abzunehmen indem man entweder a) einen Schaffner installiert, der sich nur um Kontrolle, Abrechnung und andere Fragen kümmert oder b) generell wie in der U-Bahn auch einfach auf die Thematik der Fahrscheine verzichtet und keine solchen Konfliktsituation beim Einsteigen zulässt.

Immer mal wieder liest man ja auch von deutlich aggressiveren Fahrgästen, die den Fahrer provozieren und diesen sogar schlagen – daher sind gesicherte Kabinen durchaus zu empfehlen. So kann sich der Busfahrer auf seinen Job des Busfahrens konzentrieren, wie in der Tram auch, und muss nicht in einen Konflikt geraten wegen ein paar lächerlicher, nicht vorhandener Wechselgeldmünzen. Peinlich, BVG!

Quelle: Berlin-News: Vater mit Tochter (3) aus Bus geworfen, weil der Fahrer nicht wechseln konnte *** BILDplus Inhalt *** – Berlin – Bild.de

(Visited 20 times, 1 visits today)
Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.