Do. Jun 24th, 2021

Der Artikel hier beschäftigt sich mit der Macht vom Bundeskartellamt, wie es schon diese bei der Fusion zwischen e.on und Ruhrgas NICHT zur Geltung bringen konnte und bietet ein Audio-Interview mit Werner Kurzlechner an. Das Kartellamt “heult mit den Wölfen”, wie es schon 2006 in diesem Blog vermutet wird. Das Handelsblatt titelt 2010: Gericht beschneidet Macht des Kartellamtes. Von so einer Konstitution braucht wahrlich niemand Angst zu haben, daher wurden auch die interessanten Links beibehalten, denn dort steht auf Seite 2: “Aus der Behörde ist aber zu hören, dass der neue Kartellamtspräsident Andreas Mundt vorerst an der Praxis festhalten und das Düsseldorfer Urteil vor dem Bundesgerichtshof anfechten will.” (Quelle Handelsblatt)

(Visited 12 times, 1 visits today)
READ
Bundestagswahl 2013: Piraten segeln in die politische Bedeutungslosigkeit zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.