Do. Mai 13th, 2021

Wie immer vor großen Turnieren oder Wettbewerben bieten die Buchmacher wieder Quoten darauf an, wer denn Weltmeister 2014 wird. Dabei muss gewettet werden, wer am Ende die Trophäe hochhält und gewinnen wird. Das kann nach Elfmeterschießen, einer Verlängerung oder in der regulären Spielzeit sein. Aber was bedeuten denn nun eigentlich die Quoten auf die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien?

Brazil 2014

Der größte Favorit ist der Gastgeber Brasilien selbst, denn im eigenen Land ist die Unterstützung am größten, die Selecao kennt alle Stadien und muss sich klimatisch nicht umstellen. Die Quote ist 4,2 bei mybet – also muss man VOR dem ersten Anpfiff des Eröffnungsspiels am 12. Juni 2014 gegen Kroatien um 22 Uhr MESZ – denn schon das erste Ergebnis beeinflusst die Quote auf den Titel. Verliert Brasilien, steigt die Gesamt-Quote an, weil es ja schwieriger und unwahrscheinlicher wird, dass die Mannschaft von Trainer Luiz Felipe Scolari das gesamte Turnier gewinnt.

Am Beispiel von Gastgeber Brasilien möchte ich noch einmal auf die Quote 4,20 eingehen, hier wird der Einsatz multipliziert mit der Quote – also z.B. 10 Euro mal 4,2 ist dann gleich 42 Rückzahlung. Sollte ein Wettanbieter noch eine Steuer erheben, wird diese meist vom Gewinn abgezogen. Gewinnt Brasilien das erste Spiel und auch das zweite usw. – dann sinkt die Quote, weil viele auf einen möglichen Weltmeister Brasilien tippen könnten und das muss der Buchmacher (daher im Grunde auch das Wort) in seiner Berechnung berücksichtigen und das Risiko minimieren. Darum ist es immer sinnvoll, den Value einer Wette zu erkennen und den Wettanbieter quasi “auszutricksen”. Hier würde das bedeuten, dass man zum Beispiel eben NICHT auf das, was der Buchmacher auch erwartet tippt, sondern zum Beispiel auf Außenseiter Belgien, für die man bei gleichem Einsatz 250 Euro zurück bekommt……

(Visited 20 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.