So. Jun 26th, 2022

Für diese Aufgabe habe ich mir Siegellack in seidenmatt gekauft und an so einem Wochenende mit etwas mehr Zeit konnte ich dann auch gleich loslegen! Zuerst habe ich natürlich die Fläche gemessen, um auszurechnen, welche Menge ich benötige und ich kam dann auch genau hin mit dem Inhalt von 375 ml.

Die circa 4m² Boden mussten erst vorbehandelt werden, also 1. fegen 2. saugen und 3. feucht wischen und gut trocknen lassen. Dann kam die Arbeit: Das transparente Silikon kam gut mit der Spritzvorrichtung in die Ritzen rein und bildete nach dem vorsichtigen Verstreichen recht schnell eine feste Konsistenz, so dass schon bald zum nächsten Schritt übergegangen werden konnte.

DSC_0146 DSC_0145

Das Auftragen der Treppen- und Parkettversiegelung von der Firma “classic” erfolgte in drei Abschnitten, damit ich mich noch in der Wohnung bewegen konnte und um auch wirklich überall heranzukommen ohne am anderen Ende etwas zu verwischen.

DSC_0147 DSC_0149

Es empfiehlt sich, die zu bearbeitende Fläche vorher etwas anzuschleifen, auch um eventuell vorhandene kleine Unebenheiten besser zu erkennen. Mit einem breiten, nicht haarenden Pinsel geht alles wie im Fluge und nach ein bis zwei Stunden ist das Holz samt Versiegelung trocken und begehbar. Belasten und voll strapazieren sollte es aber erst nach circa einer Woche. Jetzt ist mein Dielenboden geschützt und vor allem in den Ritzen dazwischen kann sich nichts mehr sammeln und es ist besser zu reinigen. Bald kann dann auch wieder ein Teppich rauf und vielleicht wiederhole ich das bei einer Renovierung in diesem oder in einem anderen Raum!

Siehe auch
Fliegengitter für die Balkontür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.