Ich muss mal Anna Planken danken

Immer wenn ich das ARD-Morgenmagazin schaue und Anna Planken moderiert, erfrischt ihre glockenklare Stimme und macht den Tag gleich heller. Zusammen mit ihrem perfekten Aussehen hebt Anna Planken sich wohltuend ab, ohne aufgesetzt zu wirken.

Der NewsMARK-Blog berichtet, dass sie seit 4. Januar 2010 feste Moderatorin im Team ist und ich finde das Auftreten von Anna Planken sympathisch. Sie hatte ja manchmal Pause beim ARD Morgenmagazin und wurde auch würdig vertreten, aber es wirkt sehr vertraut wenn Anna Planken wieder da ist. Dennoch nett, dass einige Kolleginnen eingesprungen sind.  Apropos springen – hier springt die Anna mal ganz in blau ins Bettchen:

Video-Clips mit Anna Planken

Beim Frühstücksfernsehen möchte ich gerne bei Kaffee und Brötchen Informationen erhalten. Zugleich unterhalten werden und bei ihr geht die Sonne immer ein wenig schneller auf, sie wird auch immer sicherer und hat ihre anfängliche Nervosität komplett abgelegt. Hier einige YouTube-Zusammenschnitte von Ab- und An-Moderation mit Sven Lorig und der Kollegenrunde mit Peter Großmann und Donald Bäcker. Dazu noch ihr Auftritt über elf Minuten bei “daheim & unterwegs” auf YouTube – schön!

Da sieht man auch immer wieder das strahlend-weiße, perfekte Lächeln von Anna Planken, wie es seinesgleichen selten im deutschen TV zu sehen ist. Bei Wikipedia steht noch etwas mehr zu ihr: Magisterstudium, Volontariat beim WDR und das sie mit dem Sportreporter Jens Gideon verheiratet ist. Während ihrer Schwangerschaft war sie auch im Morgenmagazin zu sehen! Also Danke für die schönen Momente und natürlich auch noch mal auf diesem Wege für die Autogrammkarte.

Mittlerweile arbeitet sie leider nicht mehr beim Frühstücksfernsehen, sondern macht eine WDR Ratgebersendung und ist auf einigen anderen Veranstaltungen zugegen. Ich wünsche ihr weiterhin viel Erfolg und alles Gute, vielleicht gibt es ja mal ein Wiedersehen am frühen Morgen. Ich würde mir auch den Wecker stellen. Stand 2016 ist Anna Planken natürlich längst wieder beim “MoMa” angekommen und moderiert fleißig, kann auch immer wieder mit ihren sexy Outfits auf der Couch oder in Interviews begeistern.

UPDATE: Auch im Jahr 2018 ist Anna Planken weiterhin im TV zu sehen – zum Beispiel jetzt auch in den Tagesthemen oder wie in diesem Video in der WDR-Sendung “Markt” vom April 2019. Die Kommentare darunter bewundern dann auch die sexy Beine von Anna Planken oder ihr toller Body! Ich freue mich also weiter, die wunderbare Anna Planken weiter im deutschen Fernsehen begrüßen zu dürfen.

Ich finde aber, dass Anna Planken die richtigen modischen Akzente immer im ARD Morgenmagazin setzt und die Augen der wohl überwiegend männlichen Zuschauer blitzartig öffnen lässt. Erst vor kurzem im April 2018 bin ich durch Zufall auf ein Video gestoßen, in dem Anna Planken in einem wunderschönen Blümchenkleid glänzt und DAS Highlight neben ihrem Kollegen setzte, dazu die knallroten Schuhe und das Outfit für ihren ja sehr frühen Arbeitstag war komplett:

Anna Planken erfreut viele Fans und es ist ja auch zu sehen, dass Anna Planken eine schön anzusehende Frau ist, die auch mal Bein zeigen kann. Das war im August 2019 im Morgenmagazin (moma) der Fall, als sie etwas zum Thema Gamescom beitrug. Unvermittelt schwang sie ihr Bein hoch, um auf ihr unpassendes Schuhwerk zur Spielemesse aufmerksam zu machen. Von Kopf bis Fuß´eine tolle Moderatorin! <3

Wetterabhängige Berufe – gut bezahlen!

Eigentlich ist es bei wetterabhängigen Berufen mit oder ohne Corona egal, zu welcher Jahreszeit man sich dem Thema widmet – die Herausforderung bleibt die Gleiche, ob es nun beim Sommer um die Hitze geht oder im Winter um die Kälte. Auch der sogenannte Frühling von März bis Mai kann große Probleme mit sich bringen in wetterabhängigen Berufen durch Nachwirkungen des Winters oder dem wechselhaften “Aprilwetter”. Im Herbst fiel schon so manches Mal im Oktober der erste Schnee auch in tieferen Lagen, von daher ist alles relativ zu betrachten.

Welche Berufe sind überhaupt wetterabhängig?

Generell naturgemäß alles, was draußen ist – dazu zählen Berufe aus der Briefzustellung und Paketdiensten, Personennahverkehr oder Notdienste aller Art. Weil diese müssen sich ständig über die aktuelle Wettersituation informieren, um sich entsprechend zu Kleiden und wetterresistent zu bleiben.

Außerdem sind sie aufgefordert, mehr für Ihre körperliche Fitness und Gesundheit zu tun als vielleicht jemand, der nur im Büro sitzt. Allerdings muss auch im Verkauf das Sortiment derart geändert werden, dass es zu der Jahreszeit passt. Sonnenbrillen im Sommer, Schirme und Halstücher wenn es kälter wird. Hier sind einmal 12 Berufe, die einem spontan einfallen, wenn man an Jobs denkt, die vom Wetter abhängig sind:

  • Paketzusteller:

Paketzusteller benötigen festes Schuhwerk und gute Nerven

Bei dem Paketzusteller handelt es sich um einen Beruf, für den man unbedingt wetterfest sein muss und für jede Situation von der Temperatur her oder dem Niederschlag gewappnet sein muss. Denn die meisten fahren mit einem Transporter und müssen diesen auch beherrschen bei glatteren Straßen oder heftigem Niederschlag, dazu müssen sie für die Zustellung an die Haustüren zu den Privathaushalten oder in die Geschäfte. Das kommt alles zu dem permanenten Zeitdruck in diesem Job, noch hinzu.

 

Taunus Zeitung: Wie bewältigt eigentlich ein Briefträger den Winter?

  • Briefträger:

Wenn der Postmann zweimal klingelt – ist es draußen kalt und dunkel

Die Briefträger sind ja entweder zu Fuß unterwegs oder mit dem Fahrrad, beides ist bei seifigem Untergrund durch Schnee oder gefrorenen Boden eine Gefahr und der Briefträger ist daher zu besonderer Vorsicht angehalten. Das Wetter kann also durchaus einem Postboten den Beruf erschweren, auch wenn es in der anderen Jahreshälfte auch mal schön sein kann. Doch viele fangen relativ früh am Morgen an, es ist manchmal sogar noch dunkel und noch kälter.

  • Ordnungsamt:

Das Ordnungsamt ist draußen bei Regen und Sonnenschein

Die nicht nur im Büro hocken und Akten abarbeiten, sondern vor Ort mit dem Bürger im Dialog und manchmal sogar im Streit sind, können zwar ab und zu mit etwas Glück auch in ein Auto steigen – aber nicht allen geht das so. Viele laufen ihre Kilometer, um für den Bürger da zu sein oder einfach nur um die Einhaltung der Gesetze zu gewährleisten. Da die meisten Dinge zum Beispiel die Bürgersteige oder die Parkplätze betreffen, geht es nun mal nicht anders und man muss aus bei jedem Wetter. Vielleicht würde auch etwas mehr Technik mit Videokameras auf öffentlichen Straßen die Arbeit etwas vereinfachen, aber das ist eine andere -politische- Diskussion.

Thüringer Allgemeine: Wetterjacken und dicke Hosen für das Ordnungsamt

  • Pizzaboten:

Pizza rund um die Uhr bei jedem Wetter

Egal wann man Hunger hat und man feststellt, dass man nichts mehr im Kühlschrank oder in der Tiefkühltruhe hat, wird doch eigentlich der Pizzadienst angerufen und der kommt dann mit seinem Roller oder Kleinwagen und bringt einem die lecker belegte Teigware. Auch für ihn (oder in seltenen Fällen auch mal sie) ist es wirklich nicht immer einfach, bei Wind und Wetter raus zu müssen – denn bei schönem Wetter gehen die Kunden vielleicht auch selber noch mal schnell abends um die Ecke für einen Imbiss und bei Graupeleschauer und einsetzender Dunkelheit vielleicht eher nicht. Der Pizzabote muss immer rein und raus, durch den Wechsel zwischen Außen- und Innentemperatur ist er auch ziemlich dem Wetter ausgesetzt und davon abhängig.

FOCUS: Lieferdienst will Rentiere als Pizzaboten nutzen

  • Feuerwehr:

Die Retter sind da egal welches Wetter

Ohne Zweifel sind unsere fleißigen Menschen von den Rettungsdiensten und der Feuerwehr absolut vom Wetter abhängig, bei so genanntem schlechten Wetter mit Eis, Schnee, Glätte oder Gewitter mit Blitz und Donner müssen sie raus und dann erst mal vor Ort schnell und besonnen handeln. Bei schönem Wetter gilt es, trotzdem die Konzentration hoch zu halten und hier passieren vielleicht mehr Unfälle oder Notsituationen unter freiem Himmel an der Badestelle, am und auf dem See oder bei sportlichen Aktivitäten. Im Grunde gibt es kaum ein Wetter, welches nicht auch potentiell Arbeit für die Feuerwehr, die Bergungsdienste oder die Krankenhäuser bedeutet. Aus diesem Grunde gilt mein allergrößter Respekt dieser gesamten Berufsgruppe und mein Wunsch wäre es wirklich, wenn hier für diese Menschen, die eben auch für andere Personen bedingt da sind, mehr Geld fließen würde!

Lesen Sie auch auf FunTas-World: Feuerwehr ruft und alle kommen

  • Winterdienst (!) :

Die Harten komm´ in den Garten – der Winterdienst auf die Straße

Also gemeint ist bei Winterdienst der allgemeine Beruf, mitten in der Nacht oder auch frühmorgens die Straßen vom Schnee zu befreien oder die Gehwege passierbar zu machen. Naturgemäß weiß man also, was einen erwartet wenn man sich bei der Straßenreinigung bewirbt für einen Job. Wetterabhängig heißt aber auch, dass zum Beispiel im Herbst der Laub von den Straßen geräumt werden muss oder nach einem Unwetter herabgefallene Äste von der Fahrbahn geholt werden müssen. Aber die härteste aller Disziplinen ist meiner Meinung nach immer noch der Winterdienst, wo man schon hartgesotten und vor allem warm angezogen seine Arbeit verrichten muss.

KOMNET: Frage zum Thema Warnkleidung beim Winterdienst und Straßenunterhaltung

  • Landwirt:

Egal welche Bauernregel greift – der Landwird muss raus

Bei Wind und Wetter muss auch der Bauer aufs Feld oder sich um seine Tiere kümmern, immer sehr früh aufstehen und der Witterung ausgesetzt – dabei ist der Beruf Landwirt schon mehr eine Berufung, man muss schon mit sehr viel Herz und Seele bei der Sache sein und die Natur lieben. Es ist ein harter Job, bei dem noch nicht einmal viel Geld bei herum kommt, aber er ist sehr wichtig und alleine schon durch die vielen Bauernregeln vom Wetter abhängig. Der Vorteil ist, dass die Bauern durch ihre Regeln schon lange vorher wissen, wie das Wetter werden wird – weil sie ja quasi direkt an der Quelle aller Weisheiten sind.

Proplanta.de: Richtige Bekleidung für Landwirte – Schutzfunktion und Funktionsvielfalt

  • Marktverkäufer:

Eier, Pflanzen, Fleisch, Gemüse – verkauft sich auch bei steifer Brise

Immer wenn in kleineren Ortschaften oder auch in den Bezirken der Städte Markt ist, dann ist es Zeit für die Marktverkäufer, in aller Frühe und bei buchstäblich Wind und Wetter ihre Ständer aufzubauen und ihre Waren anzupreisen. In die gleiche Sparte könnte man die Weihnachtsmärkte dann mit all ihren Helferinnen und Helfern bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählen – allerdings freuen sich wohl immer sehr über richtiges winterliches Wetter mit viel Schnee. Denn dann steigt auch die Stimmung der Besucher und somit der Umsatz. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass ein sehr warmer Winter nicht die richtige Atmosphäre schafft und die Notwendigkeit für Glühwein, sodass sich dann vielleicht eher die etwas unpassenden Fahrgeschäfte freuen und sich der Umsatz etwas verlagert. Aber auch die Marktverkäufer, die am Dienstag, Mittwoch und Freitag wie selbstverständlich ihre Pforten öffnen für interessierte Kunden, müssen sich vorher über das Wetter informieren und darauf einstellen.

gesundheitsfrage.net: Marktverkäufer: trotz warmer Kleidung eiskalte Füße, was kann ich tun?

  • Flyerverteiler:

Gibt es auch morgens Nebelschleier, in die Hand muss der blöde Flyer

Vor allem in den Fußgängerzonen und vor belebten Bahnhöfen sind diese Spezies anzutreffen und egal was man von ihnen nun hält oder wie störend sie manchmal sind, sie passen in dieser Thematik der Wetterabhängigkeit hinein. Denn bei strömenden Regen oder brütende Hitze sind die Bedingungen für die Arbeit anders, als bei normalem Durchschnittswetter. Hier sind die Passanten für äußere Einflüsse empfänglicher und die Flyerverteiler dürften einen größeren Absatz pro Stunde verzeichnen als wenn jeder mit dem Schirm in der Hand aufpassen möchte, nicht nass zu werden. Da man als Flyerverteiler nicht einfach in ein Shopping-Center gehen kann ohne vorherige Anmeldung, muss man sich den Gegebenheiten anpassen und notfalls einen Platz suchen, der auch von der Witterung her neutral gestaltet ist.

  • Schausteller:

Der Rummel macht gar vielen Spaß, doch manchmal wird man da auch naß

Jeder war schon mal auf einem Rummel oder auf einem Volksfest, dem Jahrmarkt oder es auch immer heißen mag und zunehmend sind auch die Weihnachtsmärkte ein bisschen wie ein Rummel und egal zu welcher Jahreszeit – die Schausteller sind immer in einem anderen Auto oder Bezirk, müssen sich im Normalfall bei jedem Wetter dem Kunden zur Verfügung stellen und habe natürlich weniger Einnahmen bei schlechtem Wetter. Da es aber scheinbar so ist, dass man noch nie für eine ausreichende Überdachung im Notfall gesorgt hat, überlegen die Gäste natürlich vorher, ob sie trocken bleiben von oben oder nicht und bleiben bei riskantem Wetter lieber zu Hause oder bevorzugen eine Tätigkeit im Hause. Bei einem heranziehenden Sturm aber müssen sich die Schausteller über die aktuelle Wetterlage jederzeit informieren, notfalls muss von Amts wegen das Volksfest geschlossen werden, wie es auch schon in den vergangenen Jahren vor einiger Zeit war.

  • Fußballer:

Fußballprofis stehen auch manchmal im Regen, im Konfettiregen

Einige sagen ja, Fußballer ist kein richtiger Beruf – aber ein Profifußballer muss sich bei Arbeitslosigkeit auch entsprechend rückversichern und sich an die zuständigen Behörden wenden und deshalb kann man bei einem Profifußballer auch davon sprechen, dass sein Beruf das Fußball spielen ist. Das passiert zwar nach Meinung einiger kritischer Fans nicht immer in allen Fällen, aber der Arbeitnehmer ist dann wohl mit seinem Trikot auf dem Fußballplatz und geht mehr oder weniger richtig seiner Arbeit nach. Außer in einigen Stadien ist er auch stark dem Wetter ausgesetzt und muss sich auch noch mindestens 90 Minuten lang bewegen, es kann bei großer Hitze bzw. vorher Feuchtigkeit schon zu einem Problem werden genauso wie bei starkem Regen oder winterlichen Bedingungen. Auch darum ist es wichtig, körperlich und mental eine gewisse Fitness an den Tag zu legen, um möglichen grippalen Infekten vorzubeugen. Das gilt übrigens hier auch für alle aufgeführten Berufe, dass die Menschen sich hier auch entsprechend vorbeugend verhalten mithilfe von Sport und gesunder Lebensweise.

Tipps und Tricks für das Training im Freien und somit bei Wind und Wetter gibt ein lesenswerter Artikel auf 1x1sport.de mit den Themen Unterkühlung, erhöhtes Verletzungsrisiko, die Atmung und eben auch die richtige Bekleidung bei eisigen Temperaturen. Fans sollten sich eher einen meiner anderen Artikel zu Herzen nehmen und sich warm anziehen: 10 Mittel um sich vor Kälte draussen zu schützen

  • Müllabfuhr:

Ob Hagelschauer oder starke Sonne, geleert wird immer jede Tonne

Wir Deutschen verbrauchen sehr viel, darum heißen wir auch Verbraucher und produzieren leider immer noch viel zu viel Abfall, der muss von der Müllabfuhr abgeholt und beseitigt werden. Dies passiert meist lautstark und für alle hörbar in aller Frühe, aber dafür geht das auch alles zuverlässig über die Bühne und die Müllabfuhr kommt bei jedem Wetter und holt alles ab. Dabei hat derjenige, der sich immer hinten bei den kurzen gefahrenen Strecken festhält, den Nachteil weil er immer die Tonnen rollen muss und ausleeren, während der Fahrer in seinem Auto sitzen bleiben darf und nur im Notfall aushilft. So nimmt man das jedenfalls als Bürger war und stellt fest, dass auch dieser Beruf in der Abfallbeseitigung stark wetterabhängig ist und sowohl bei Hitze als auch bei Kälte und ungemütlichem Regen oder Nebel ausgeführt werden muss.

Der Tagesspiegel schreibt in einem großen Artikel ebenfalls über einige Berufe im öffentlichen Raun und thematisiert das Problem mit der Diversität bei der Bekleidung: Bei der Berliner Stadtreinigung hat man einen Bekleidungskatalog. Die ausreichende Verfügbarkeit der Bestandteile wurde nach entsprechender Ausschreibung mit den Zulieferern durch langfristige Planung sichergestellt, so BSR-Sprecher Bernd Müller. Für die rund 1800 Winterdienstkräfte und die 1000 Mitarbeiter der Müllabfuhr gibt es Winterjacken mit wärmendem Futter, Sicherheitshosen, Wintermützen und spezielle Handschuhe. Kraftfahrer beispielsweise auf den Streufahrzeugen erhalten funktionale Winterwesten.

Wetterbezogene Jobs, auf die reagiert werden muss

Bei allen Berufen, die eine unmittelbare Reaktion bei Veränderung der Wetterlage erfordern, sieht das schon anders aus: Bei Straßendiensten, der Flugsicherung, Feuerwehr, Polizei und Bahnbediensteten werden normalerweise sofort Dienstpläne geändert und die Nacht- und Tagesschichten überarbeitet. Das kann auch mal sehr schnell bei einem Unwetter oder Gewitter der Fall sein. Daher ist zum Beispiel auch die Flugsicherung betroffen und in der Folge und Schwere der Beeinflussung vom Wetter auch alles, was damit zusammenhängt.

Darum sollten Berufe, bei denen man dem Wetter ausgesetzt ist, besser bezahlt werden

  • Zusätzliche Kosten in der Apotheke bei Erkältungen etc – auch Vorsorge wie Vitamine zählen hierzu
  • Kleidung, sofern nicht gestellt, muss für alle Wetter wählbar sein – festes Schuhwerk, Kopfbedeckung
  • Höhere Leistung bei Wind und Wetter zu arbeiten als drinnen – Argument spricht für sich
  • Durch Hitze oder Kälte höhere körperliche Belastung – mehr “Arbeit” für das Immunsystem
  • Oft sind es Jobs mit Schichten und einer hohen Flexibilität – erfordert zusätzliche Motivation

Saint Albray Käse – wer stinkt, gewinnt

Es war eigentlich ein ganz normaler Einkauf an einem normalen Tag. Neben ein bisschen Obst und Gemüse, Aufschnitt und Getränken wanderte noch der Saint Albray in den Einkaufskorb und danach gen Kühlschrank und wartete auf den Feierabend, um entnommen zu werden für zu Hause. Schon bei der Entnahme war der strenge Geruch von dem Käse bemerkbar – aber noch vertretbar, während sich in der U-Bahn nicht nur der Eindruck, sondern auch der Geruch verstärkte. Das hatte zur Folge, dass ich endlich mal ein bisschen mehr Platz um mich herum hatte! Wer also zu Corona-Zeiten in öfentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist und nicht um den Mindestabstand betteln möchte, für den erledigt das der Saint Albray Käse von ganz alleine!

Aber in der Wohnung hörte der Spaß dann doch auf. Da ich nicht zu einhundert Prozent sicher war, ob es der Käse ist, musste ich einen Tag später den ganzen Kühlschrank ausräumen – mein Verdacht war ja, dass sich da Mettwurst oder ein anderer Aufschnitt als nicht mehr haltbar erwies und darum abstank. Auch eine nähere Untersuchung des Obstes ergab keine neuen Erkenntnisse und erst durch Ausschluss-Verfahren kam raus, dass der Käse Saint Albray schuldig im Sinne der Anklage war. Das Urteil: Verbannung aus dem Kühlschrank, externe Lagerung mit einer Kunststoffhaube drüber. Und einer Tüte drumherum. in einem extra Raum.

Saint Albray Käse
Auf der Zunge lecker – in der Nase aber ist der Saint Albray Käse nur schwer zu ertragen

Geplant war auch, den Käse einfach durch Essen zu entsorgen. Aber der Käse wehrte sich mit noch stärkerem Geruch und hat mittlerweile die Macht in der Wohnung übernommen. Nach Öffnen der Balkontür ließ das Vogelgezwitscher auch etwas nach und mein Balkonnachbar entschloss sich, diesen herrlichen Spätsommertag in der Wohnung zu verbringen. Flugzeuge fliegen seitdem auch weniger…. Alles in allem muss man sagen – der Käse hat gewonnen, wir haben uns noch einmal zusammengesetzt mit dem Ergebnis: Der Käse isst mich nicht und ich esse ihn nicht, wir gehen nun doch getrennte Wege und beide Seiten bedauern das. Der Saint Albray hätte gerne noch länger bei mir verbracht, denn die nächtlichen Gespräche dank meiner Schlaflosigkeit waren sehr interessant und lehrreich. Aber irgendwann ist auch mal Schluss, vielleicht findet sich ja ein neues Frauchen oder Herrchen mit etwas Zeit – denn ab und zu muss der Käse auch mal raus und er braucht seinen Freiraum.

Die zehn besten Raab-Knöpfe auf YouTube

Alle Fans kennen sie, aber auch alle Feinde der Stefan Raab-Show “TV TOTAL”, die auf Pro Sieben zu teils spätabendlicher Stunde ausgestrahlt wurde und eben diese kleinen Knöpfe als Highlight hatte. Stefan Raab hat mit diebischer Freude bei allen möglichen Gelegenheiten auf die Knöpfe gedrückt und es war jedes Mal ein Spaß für Zuschauer und Fans! Einmal gab es jemanden in einem Interview, der fragte dann etwas verunsichert “Bin ich jetzt so´n Knopf?” – Für alle, die nicht wissen, wovon die Rede ist und was es mit den Knöpfen, auf die Stefan Raab bei passender Gelegenheit immer drückt, auf sich hat, hier meine Top-Ten auf YouTube:

#GNTM mit Tamara: Peinliche „Kopf ab“-Geste von Designer Philipp Plein

Man muss kein Fan von GNTM sein und auch nicht von der Teilnehmerin Tamara, aber das Verhalten von sowohl dem Designer Philipp Plein als auch von der Jury empfand man als neutraler Zuschauer als überzogen.

Designer Philipp Plein mit peinlicher Kopf-ab-Geste

Was ist passiert? Tamara hatte eine Einladung nach Mailand erhalten für einen Laufsteg-Auftritt vom in der Modewelt scheinbar wichtigen Philipp Plein. Die pompöse Show musste natürlich vorher geprobt werden und für mein Empfinden sah es so aus, dass der Designer Philipp Plein nicht in der Lage war, dem Nachwuchsmodel Tamara richtiges Schuhwerk zur Verfügung zu stellen. Erst nach mehrmaligem Umknicken von Tamara, was Herr Plein hinter ihrem Rücken mit einer Kopf-ab-Geste quittierte, bekam Tamara wie auch viele andere dort laufende Profi-Model vernünftiges Schuhwerk.

Auf spiegelglattem Untergrund Druck mit Mobbing

In feinster Mobbing-Manier wurde vorher noch ohne Not Druck aufgebaut, dass sie nur laufen dürfe wenn der Probe-Walk auch sitzt und ohne Fehler über die Bühne geht. Aber der spiegelglatte Parkours sorgte natürlich bei dem Gehetze dahinter für ordentlich Aufregung und außerdem waren das glaube ich neun Minuten, die die gesamte Strecke dauerte – Tamara musste aber mehrfach die Runden ablaufen!

Heidi Klum und die Jury mit kompletter Fehleinschätzung

Insgesamt hat aber auch die Jury rund um “Model-Mama” Heidi Klum komplett versagt, weil sie Tamara unterstellen wollte, dass sie eine Ausrede sucht für das, was Designer Philipp Plein noch einmal per Video geschickt hatte. Sozusagen als Beschwerde, nachdem Tamara aber mit den richtigen Schuhen eine gute Performance in Mailand ablieferte. Also nachtreten ist dann doch eher unsympathisch und daher hat Designer Philipp Plein bei mir negative Gefühle hervorgebracht, ich verbinde mit der Marke keine sehr schönen Erinnerungen nach der Folge von Germanys Next Top Model.

Quelle: GNTM 2020: „Kopf ab“-Geste von Designer Philipp Plein – war‘s das für Tamara? | TV

Ist denn Alexandra Neldel in dem Video nackt

Das ist natürlich der Traum aller Männer: Die beliebte Schauspielerin aus der “Wanderhure”, Alexandra Neldel, in dem Video nackt zu sehen – ohne die ganzen hässlichen Lumpen aus ihrer Mittelalter-Rolle oder eben “Verliebt in Berlin”. So wie Gott sie eben schuf, verspricht einem diese Google-Werbung:

Neldel nackt

Wir sehen also Alexandra Neldel gar nicht nackt, sondern nur vielleicht mal sexy angezogen, als sie sich in der Serie von dem, was man sich als Mauerblümchen vorstellt, in eine attraktive junge Frau verwandelt. Auch mit der reißerischen Überschrift “Alexandra Neldel – eine Hure” wird mit den Namen und Erwartungen gespielt, damit muss man als Schauspielerin wohl leben (lernen) bei Mittelalter-Filmen mit ebensolchen Titeln.

Ich denke wir werden sie noch in vielen Filmen sehen und auch wenn der ganz große Erfolg des ersten Teils beim zweiten nicht erreicht wurde, wird es wohl auch noch unvermeidliche weitere Teile der Wanderhure geben. Vielleicht ja dann dort irgendwann ganz nackt! Ganz interessant: Wenn man  – was ich natürlich nie tun würde und wenn dann nur aus freizeitjournalistischer Pflicht heraus – die Keywords Alexandra Neldel nackt  bei YouTube eintippt, eröffnen sich diese tollen Clips:

Es gibt auch noch eine ganz nette Zusammenstellung diverser Szenen von Alexandra Neldel, aber der Inhalt ist wie so oft weit entfernt von dem, was der Titel “Sex scene/Sexszene – Alexandra Neldel” verspricht. Für Fans von Alexandra Neldel aber ist diese Kompilation aus vielen Fotos und ein paar wenigen Clips auf jeden Fall ein Genuss. Mal sinnlich erotisch und ein anderes Mal verspielt oder ernst – die Bandbreite der mittlerweile etablierten Schauspielerin ist ja riesengroß und das spiegelt das YouTube-Video auch wieder, am Ende gibt es sogar noch so etwas wie ein bisschen Sex 😀

Gerüchte übrigens, die im Dezember 2020 aufkamen, dass Alexandra Neldel tot sei, können getrost als falsch angesehen werden. Darüber berichtete zum Beispiel mediamass.net mit der Überschrift: „Alexandra Neldel ist tot“: Schauspielerin Opfer eines infamen Gerüchts – ich wünsche Alexandra Neldel ein langes Leben und finde solche Gerüchte, die über die eigentlich sozialen Netzwerke wie Twitter oder andere verbreitet werden, sehr geschmacklos und wenig lustig!

10 Vorteile durch #Corona!

Die ganze Welt im Panik-Modus wegen Corona – aber es gibt auch Vorteile, die sich aus der “Corona-Krise” ergeben. Dazu habe ich mir mal Gedanken gemacht und so steuert man auch sein Denken bewusst gegen alles, was einem da jetzt medial präsentiert wird. Etwas abweichend vom Artikel habe ich das einfach für mich privat festgestellt.

1. Weniger Verkehr

Dadurch dass viel zu Hause bleiben, sind die öffentlichen Verkehrsmittel und Wege, Straßen sowie Parks leerer als sonst.

2. Bessere Luft und weniger E-Roller

Weniger Flugverkehr, weniger Autos auf den Straßen und somit kann man im wahrsten Sinne des Wortes einmal richtig durchatmen. Durch die Corona-Krise haben sich einige Anbieter von E-Rollern zurück gezogen und sorgen so wieder für ein schöneres Stadtbild in Berlin

3. Bewusstsein für Berufe

Zumindest verbal erhalten die Berufe in der Pflege, in der Logistik, im Einzelhandel oder auch in den Krankenhäusern viel mehr Zuspruch und Dankbarkeit. Hoffen wir, dass dies auch weiter anhält.

4. Weniger Kriminalität

Man fühlt sich wie in den 1980er Jahren. Durch den Abstand gibt es natürlich auch weniger Taschendiebstähle, Gewalt auf Straßen und Bahnhöfen oder natürlich auch in den Stadien, weil kein Sport stattfindet.

5. Abstand tut gut

Das mögen nicht alle so empfinden, aber ich persönlich finde es gut, wenn man anderen Menschen mit der gebotenen Distanz begegnet und nicht jedem die Hand zur Begrüßung reicht. Den Grippeviren gefällt das natürlich nicht.

6. Mehr Hygiene

Hier steht Deutschland noch ein langer Weg bevor, aber zumindest sind Ansätze zu erkennen, dass etwas mehr auf Sauberkeit geachtet wird und auch, dass sich Bakterien auf Oberflächen nicht festsetzen können. Wie sich jeder die Hände wäscht, wurde nun mehrfach erklärt und dass man sich dafür auch mal mehr Zeit lassen sollte als fünf Sekunden auch. Jetzt sollten aber auch Veranstaltungsstätten bei Konzerten, Stadien oder Bahnhöfe nachziehen und entsprechende Standards anbieten.

7. Mehr Home Office und E-Learning

Deutschland entdeckt wegen Corona endlich das Home Office und bemerkt, dass viele Arbeiten am PC mindestens für eine Zeit oder einen Teil der Woche von zu Hause aus erledigt werden können. Das entlastet die Büros und auch wieder den Verkehr. Gleiches gilt für die Schule, hier können Schüler in ihrem eigenen Tempo und ohne Mobbing zu Hause die Schule “besuchen”, auch hier ist Potenzial für die Zeit nach Corona. Wenigstens können sie hoffentlich zu Hause auf eine saubere Toilette gehen!

8. Mehr Video-Konferenzen

So simpel ist es also, wenn sich Menschen aus aller Herren Länder treffen möchten, um miteinander zu kommunizieren: Man schaltet einfach die Webcam ein und legt los. Keine meilenweiten Flüge mehr und somit auch ein Betrag zum Schutze der Natur.

9. TV ohne Live-Zuschauer

Klingt komisch, finde ich aber in Teilen doch auch mal ganz gut, mit den Emotionen alleine gelasswen zu werden und damit selbst zu entscheiden, ob etwas lustig, zustimmungswürdig und toll ist oder nicht. Sonst sitzen da gefühlt lauter Klatschhasen, die auf Kommando Beifall spenden oder rufen.

10. Politiker arbeiten mehr

In diesen Tagen von Corona müssen so manche Politiker und Politikerinnen mehr tun, um sich Gehör zu verschaffen und vor allem hört man mehr auf Experten, die etwas von ihrem Fach verstehen. Dampfplauderer werden nicht benötigt.

 

 

Quelle: Chancen in schweren Zeiten: Zehn positive Lehren aus der Corona-Krise – Lifestyle – Bild.de

Susan Link springt für Plaßberg ein

Die WDR-Moderatorin springt vom ARD-Morgenmagazin rüber in den Abend und für den erkrankten “hart aber fair”-Moderator Frank Plaßberg ein – darauf können sich DIE Fans der Talkshow freuen, die zwar das Format an sich gut fanden, aber auch mal frische Gesichter sehen möchten.

Bisher begeistete Susan Link im WDR auf regionaler Ebene und aber natürlich auch im Morgenmagazin, hier hat sie im Laufe der Jahre sehr an Sicherheit gewonnen und es macht Spaß, mit ihr in den Tag zu starten. Auch Anna Planken habe ich ja schon in einem anderen Artikel lobend erwähnt und auch sie würde ich gerne mal in anderen Formaten sehen. Zurück aber zu Susan Link, die den an einem temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans leidenden Frank Plaßberg vertreten wird. Ich wünsche ihr viel Erfolg bei dieser neuen Aufgabe und vielleicht findet sie ja auch Appetit an anderen Formaten, sie macht ja auch sonst eine gute Figur!

Berlin freut sich auf die Para-Eishockey B-WM!

Berlin – Die Vorbereitungen an Eis, den Banden sowie im Hintergrund laufen schon auf Hochtouren und die Vorfreude der Para-Eishockey-Familie auf das Event ist riesengroß. Ab Mitte November 2019 ist es endlich soweit und die B-Weltmeisterschaft im Para-Eishockey findet in der Charlottenburger Glockenturmstraße statt.

Kati Witt eröffnete den letzten Spieltag

Die Generalprobe lief ja mit dem letzten Spieltag im Ligabetrieb, als sich unter anderem die gastgebenden ECC Preussen Angry Birds mit den ERC Hannover Ice Lions duelierten oder sich der später gekürte Deutsche Meister 2018/19 TuS Wiehl gegen die Weserstars aus Bremen durchsetzte. Der Spieltag wurde Mitte März von Katarina Witt als Schirmherrin eröffnet und galt als offizielle Bewerbung der Hauptstadt für das nun stattfindende Event im Para-Eishockey. Viele Fans kennen diese Sportart eventuell unter dem Namen Sledgehockey, aber nun hat sich wohl auch der neue Name in Anlehnung des Ursprunges mit Para-Eishockey etabliert.

Wie genau sieht Para-Eishockey aus?

Para-Eishockey ist paralympische Disziplin, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über dreimal 15 Minuten auf kleinen Schlitten der schwarzen Hartgummischeibe hinterherjagen. Wie beim Eishockey wird um jeden Zentimeter Eis gekämpft, es gibt erlaubte und unerlaubte Störmanöver mit Checks oder den auch zur Fortbewegung dienenden Schlägern. Mit den Spikes am Ende ist es eine unglaubliche Energieleistung, die Koordination bei gleichzeitiger Übersicht für die anderen vier Mitspieler und natürlich den Gegnern zu behalten. Krachend knallen die Schlitten aufeinander und nicht nur in engen Spielen kochen die Emotionen gegenüber den beiden Schiedsrichtern oder auch nicht nur verbal dem Gegner über, da kann schon mal eine Faust im Gesicht des anderen landen.

So schrieb ich es damals im Hockeyweb-Artikel ” TuS Wiehl gewinnt in Berlin die Deutsche Meisterschaft im Para-Eishockey

Und täglich grüßen drei Spiele

Von Sonntag, den 17. November 2019 geht es rund im „P09“ in der Glockenturmstraße, ab 11:00 Uhr starten täglich die jeweils drei Partien und der Spielplan ermöglicht vielen deutschen Fans, die Spiele der Nationalmannschaft am Abend zu besuchen. Dabei wird sicherlich schon der erste Tag am Sonntag durch die Eröffnung und die Neugier vieler Zuschauer gut besucht sein, Montag und Dienstag geht es weiter und am Mittwoch, den 20. November erlaubt der Spielplan eine ganztägige Pause. Weiter geht es dann wieder am Donnerstag ab 11:00 Uhr mit dem Spiel Großbritannien gegen Polen, danach gibt es weitere zwei Partien und auch am Freitag zum Abschluss gibt es einen vollgepackten Tag.

Die Eishalle wird barrierefreier!

Interessant wird sein, wie sich die Halle verändert, um den Anforderungen an solch ein Event mit all seinen Herausforderungen sowohl für die Spieler mit ihren Schlitten bzw. den Rollstühlen als auch dem ganzen Umfeld, dem Stuff und den Zuschauern gerecht zu werden. Es muss da ja einiges gemacht werden, auch an der Eisfläche sollen die Banden teils verglast werden und diverse Stufen müssen entfernt werden. Auch bei Essen und Getränken wird hoffentlich das Angebot auf ein bisschen internationales Niveau angehoben, so dass man allen Interessierten bei freiem Eintritt ein gutes Turnier über die vollen fünf Tage bis zum finalen Freitag bieten kann.

Die deutschen Spiele im Überblick

Gewiss werden sich viele Familien, Freunde, Bekannte und natürlich die deutschen Fans zahlreich in der Eishalle am Glockenturm einfinden. Diese können sich jeweils ab Sonntag, dem 17. November 2019, den Montag (18.11.2019), Dienstag (19.11.), Donnerstag (21.) und Freitag (22. November) in ihrem Kalender ankreuzen: denn an diesen Tagen beginnen die Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Para-Eishockey um 19:00 Uhr. Das erste Aufeinandertreffen gibt es also am Sonntag gegen China, dann geht es am Montag weiter gegen Polen und am Dienstag um 19:00 Uhr gegen Großbritannien. Nach dem spielfreien Mittwoch startet das deutsche Team am Donnerstag ab 19:00 Uhr gegen die Slowakei, bevor es am Freitag, den 22. November 2019 zum Abschluss des Turniers gegen Russland geht und man hier vielleicht etwas zum Feiern hat.

Wo und wann wird gespielt?

Der Austragungsort der Para-Eishockey-B-WM ist Nähe des Berliner Olympiastadions zu finden und zum Beispiel über den S-Bahnhof Pichelsberg der Linien S3 oder S9 fußläufig erreichbar.

Hier noch einmal der Wettkampfplan:

Sonntag, 17. November 2019

11:00 Uhr Slowakei gegen Großbritannien

15:00 Uhr Russland gegen Polen

19:00 Uhr China gegen Deutschland

Montag, 18. November 2019

11:00 Uhr Russland gegen Großbritannien

15:00 Uhr Slowakei gegen China

19:00 Uhr Polen gegen Deutschland

Dienstag 19. November 2019

11:00 Uhr Slowakei gegen Russland

15:00 Uhr Polen gegen China

19:00 Uhr Deutschland gegen Großbritannien

Mittwoch, 20. November 2019

spielfrei

Donnerstag 21. November 2019

11:00 Uhr Großbritannien gegen Polen

15:00 Uhr China gegen Russland

19:00 Uhr Deutschland gegen Slowakei

Freitag 22. November 2019

11:00 Uhr Großbritannien gegen China

15:00 Uhr Slowakei gegen Polen

19:00 Uhr Deutschland gegen Russland

Toller Auftakt der Venus 2019

Das war mal wieder ein toller Auftakt der #venus2019 ein netter Gruß geht hier an @official_linaklein @cute_horny_girl.x @reallarashy @littlenickymdh schön Euch getroffen zu haben ? #erotikmesse #erotikmodel #venusberlin #berlin #camgirlz

Das war mal wieder ein toller Auftakt der V enus2019 in Berlin. Ein netter Gruß geht hier an Lina Klein, Cute Horny Girl, Real Lara Shy und Little Nickey, die sich für mdh und die Venus Messe zur Verfügung gestellt haben. Die Begegnung war höchsdt angenehm und es war schön, Euch getroffen zu haben ? Auf der Erotikmesse in Berlin war schon zum Auftakt am Donnerstag wieder jede Menge los, das Ticket zum halben Preis konnte man sich ja wie gewohnt schon rechtzeitig über Groupon sichern! Viele Erotikmodels ließen bereitwillig Selfies mit sich machen und hatten auch Zeit für eine kurze Plauderei, was am Freitag und Samstag auf der Venus nicht immer möglich ist. Die “Camgirlz”, wie die Mädels in der Szene auch genannt werden, kennen die meisten über die Erotikportale mydirtyhobby oder auch BIG7 und gaben sich im wahrsten Sinne des Wortes als Stars zum Anfassen.

Hier noch ein paar weitere Fotos vom ersten Tag der Erotik Messe Venus 2019 in Berlin: