Fr. Feb 21st, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

Ibrahimovic folgt Thiago Silva nach Paris

2 min read

Seit Wochen hatten sich Gerüchte in den Medien über den Wechsel von Zlatan Ibrahimovic nach Paris gehalten. Jetzt hat der Schwede tatsächlich beim französischen Klub unterschrieben. Damit endet ein zähes Pokern um Gehalt und Ablöse, und für „Ibra“ eine Erfolgreiche Zeit in der Serie A.

Paris St. Germain hat sich den schwedischen Stürmer für eine Summe zwischen 20 und 23 Millionen Euro gesichert. Der Verein wird unlängst durch einen Milliardenschweren Investor unterstützt. Bereits zuvor wurde Thiago Silva geholt, der genau wie Ibrahimovic vom AC Mailand abgeworben wurde. Für beide Spieler dürften die Pariser insgesamt ca. 65 Millionen Euro an die Lombarden überwiesen haben. Der schwedische Stürmerstar erhält einen Dreijahresvertrag in der französischen Hauptstadt. Bei der Spielervorstellung am Mittwoch verabschiedete sich Ibrahimovic schon mal von seinem Ex-Verein. „Ich bin glücklich, für Milan gespielt zu haben. Die Zeit dort hat mir mein Lächeln zurückgegeben. Dieser Verein wird in meinem Herzen bleiben, weil jeder dort mir viel gegeben hat. Und man hat mir erlaubt, hierher zu wechseln, dafür danke ich ihnen. Ich habe bei Milan alles gegeben und kann nichts Negatives über den Verein sagen.“

In Sportnachrichten hieß es im Vorhinein, dass Ibrahimovic von den Verantwortlichen des AC Mailand zum Wechsel getrieben worden sei, damit der klamme italienische Verein nicht mehr die hohen Gehaltskosten des 30-jährigen Schweden tragen müsse. Das dementierte „Ibra“ : „„Niemand hat mich beeinflusst, zu gehen. Ich möchte betonen, dass es meine Entscheidung war. Es ist ein neues Kapitel meines Lebens. Ich möchte immer Titel gewinnen, spielen und die größtmögliche Freude haben.“

Ibrahimovic sieht seinen Weggang in die Ligue 1 nicht als Rückschritt in seiner Karriere an. PSG ist durch die ganzen Neuzugänge zu einer Übermannschaft in der französischen Liga geworden. Auch international will man Wettbewerbsfähigkeit beweisen. „Für mich ist PSG auf dem gleichen Level wie die anderen Teams, für die ich gespielt habe. Auf dem Papier sind wir ein Dream Team. Natürlich müssen wir das auch auf dem Feld zeigen. Die Ligue 1 wird das freuen. Sobald PSG meine Berater kontaktiert hat, wusste ich, dass ich kommen würde. Es ging nur um Details. Die letzten Tage waren intensiv.“

Dass PSG-Sportdirektor Leonardo nun das Treiben auf dem Transfermarkt einstellen wird, sollte man lieber nicht wetten. Offenbar stehen mit Kaka (wie rp-online.de berichtet) und Robinho zwei weitere Topstars auf der Wunschliste der Franzosen.

(Visited 15 times, 1 visits today)

1 thought on “Ibrahimovic folgt Thiago Silva nach Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield Anti-Spam geschützt

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.