Vorfreude auf Depeche Mode 2013 im Olympiastadion

Vor kurzem war es ja im Internet und auch in der Presse zu lesen: Depeche Mode kommt mal wieder nach Berlin und sofort schießen wieder die Erinnerungen an die letzten Besuche ins Gehirn. Automatisch summt man Titel wie “Enjoy The Silence”, “Personal Jesus”, “Dressed in Black” oder aus dem gleichnamigen Album “Black Celebration”, die alle einen berechtigten Platz in den 20 besten Depeche Mode-Songs innehaben!

Depeche Mode 860001

Ich weiß noch, 1987 war die Vorgruppe FRONT242 und die war schon Extraklasse und eine Spur härter als DM – danach war man schon voll auf Hundert, als die Mannen um Dave Gahan die Bühne  betraten und bald darauf besuchte ich das Metropol, nur um die damalige Vorgruppe Front242 im Jahre 1989 zu sehen. 2013 wird Depeche Mode nicht dort auftreten, auch nicht in der Waldbühne, wo ich sie Mitte Mai 1986 anlässlich des aktuellen Albums Black Celebration auch erleben durfte.026

Da gilt es, sich schnell um Tickets zu kümmern und die Zeit bis dahin den MP3-Player wieder mit aktuellen Titeln zu bespielen, um wieder komplett auf dem Laufenden zu sein. Die “Tour 2013” wird durch 34 Stadien und Arenen in Europa und Nordamerika führen, unter anderem mit neuen Titeln von Martin Gore. Nach Konzerten der Rolling Stones mit ihrer Urban Jungle-Tour 1990 und Guns n´Roses´ Use Your Illusion Tour 1992 ein weiteres Highlight am 9. Juni 2013 im guten alten Olympiastadion. Vorgruppe im Jahre 2013 ist die Band mit dem Namen Trentemøller – unten ein YouTube-Clip mit dem Titel Moan

Users who found this page were searching for: