Mo. Mrz 30th, 2020

FunTas World

Magazin aus Berlin @ Musik, Medien & Sport

10 Vorteile durch #Corona!

3 min read

Die ganze Welt im Panik-Modus wegen Corona – aber es gibt auch Vorteile, die sich aus der “Corona-Krise” ergeben. Dazu habe ich mir mal Gedanken gemacht und so steuert man auch sein Denken bewusst gegen alles, was einem da jetzt medial präsentiert wird. Etwas abweichend vom Artikel habe ich das einfach für mich privat festgestellt.

1. Weniger Verkehr

Dadurch dass viel zu Hause bleiben, sind die öffentlichen Verkehrsmittel und Wege, Straßen sowie Parks leerer als sonst.

2. Bessere Luft und weniger E-Roller

Weniger Flugverkehr, weniger Autos auf den Straßen und somit kann man im wahrsten Sinne des Wortes einmal richtig durchatmen. Durch die Corona-Krise haben sich einige Anbieter von E-Rollern zurück gezogen und sorgen so wieder für ein schöneres Stadtbild in Berlin

3. Bewusstsein für Berufe

Zumindest verbal erhalten die Berufe in der Pflege, in der Logistik, im Einzelhandel oder auch in den Krankenhäusern viel mehr Zuspruch und Dankbarkeit. Hoffen wir, dass dies auch weiter anhält.

4. Weniger Kriminalität

Man fühlt sich wie in den 1980er Jahren. Durch den Abstand gibt es natürlich auch weniger Taschendiebstähle, Gewalt auf Straßen und Bahnhöfen oder natürlich auch in den Stadien, weil kein Sport stattfindet.

5. Abstand tut gut

Das mögen nicht alle so empfinden, aber ich persönlich finde es gut, wenn man anderen Menschen mit der gebotenen Distanz begegnet und nicht jedem die Hand zur Begrüßung reicht. Den Grippeviren gefällt das natürlich nicht.

6. Mehr Hygiene

Hier steht Deutschland noch ein langer Weg bevor, aber zumindest sind Ansätze zu erkennen, dass etwas mehr auf Sauberkeit geachtet wird und auch, dass sich Bakterien auf Oberflächen nicht festsetzen können. Wie sich jeder die Hände wäscht, wurde nun mehrfach erklärt und dass man sich dafür auch mal mehr Zeit lassen sollte als fünf Sekunden auch. Jetzt sollten aber auch Veranstaltungsstätten bei Konzerten, Stadien oder Bahnhöfe nachziehen und entsprechende Standards anbieten.

7. Mehr Home Office und E-Learning

Deutschland entdeckt wegen Corona endlich das Home Office und bemerkt, dass viele Arbeiten am PC mindestens für eine Zeit oder einen Teil der Woche von zu Hause aus erledigt werden können. Das entlastet die Büros und auch wieder den Verkehr. Gleiches gilt für die Schule, hier können Schüler in ihrem eigenen Tempo und ohne Mobbing zu Hause die Schule “besuchen”, auch hier ist Potenzial für die Zeit nach Corona. Wenigstens können sie hoffentlich zu Hause auf eine saubere Toilette gehen!

8. Mehr Video-Konferenzen

So simpel ist es also, wenn sich Menschen aus aller Herren Länder treffen möchten, um miteinander zu kommunizieren: Man schaltet einfach die Webcam ein und legt los. Keine meilenweiten Flüge mehr und somit auch ein Betrag zum Schutze der Natur.

9. TV ohne Live-Zuschauer

Klingt komisch, finde ich aber in Teilen doch auch mal ganz gut, mit den Emotionen alleine gelasswen zu werden und damit selbst zu entscheiden, ob etwas lustig, zustimmungswürdig und toll ist oder nicht. Sonst sitzen da gefühlt lauter Klatschhasen, die auf Kommando Beifall spenden oder rufen.

10. Politiker arbeiten mehr

In diesen Tagen von Corona müssen so manche Politiker und Politikerinnen mehr tun, um sich Gehör zu verschaffen und vor allem hört man mehr auf Experten, die etwas von ihrem Fach verstehen. Dampfplauderer werden nicht benötigt.

 

 

Quelle: Chancen in schweren Zeiten: Zehn positive Lehren aus der Corona-Krise – Lifestyle – Bild.de

(Visited 15 times, 1 visits today)
Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.