Bahn beschichtet Kontaktflächen mit Anti-Corona-Lack

Vielleicht eine wichtigere Nachricht als der Start der Impfung gegen Corona: Endlich wird auch, wie ab sofort bei der Bahn in NRW, an die Übertragungswege auf Flächen hingearbeitet und geschlossen. Die Oberflächen der häufig genutzten Punkte wie Rolltreppen, Knöpfe für Bedienelemente oder Griffe werden mit dem Anti-Corona-Lack behandelt.

Das ist relativ günstig und kann daher auch in der chronisch klammen Hauptstadt Berlin relativ schnell für den ÖPNV mit U-Bahn, Bus und Tram umgesetzt werden. Wie T-Online berichtet, töte der Speziallack sagenhafte 99,9% aller Viren – das ist nicht nur unter dem Corona-Aspekt beachtlich und kann auch insgesamt die Verbreitung weiterer oder mutierender Viren verhindern. Je mehr solche technischen Entwicklungen auch genutzt werden, umso geringer ist die Gefährdung und es muss sich nicht jeder gegen alles impfen lassen.

Quelle: Bahn beschichtet Kontaktflächen mit Anti-Corona-Lack – Start in Essen

(Visited 32 times, 1 visits today)
Siehe auch
Post von Wagner @BILD - Gehört Fußball zum Leben?