Mo. Jan 18th, 2021

Am Donnerstag Abend war unter anderem der ehemalige Big-Brother-Jürgen (Milski) diesmal in der Rolle des Nichtwählers zu Gast bei Markus Lanz und zu Beginn wurde er gefragt, warum dies denn so sei, das mit dem Nichtwählen. Und da hat der Jürgen gesagt, dass er bei den ganzen Lügen (Barschel-Affäre, Mehrwertsteuer u.a.) der Politiker niemand mehr glauben kann. Eigentlich hätte da Markus Lanz wunderbar einhaken und den Faden aufnehmend fragen können, ob er denn da als jemand, der mehrere Jahre bei 9live den Leuten das Geld mit fragwürdigen Lösungsantworten und einem seltsam anmutenden Geschäftsmodell, welches quasi nur auf Abzocke ausgerichtet war, so etwas reinen Gewissens äußern könne.

Das kritische Nachfragen ist Lanz´ Sache nicht 

Aber das kritische Nachfragen ist ja Lanz´ Sache nicht gerade und so konnte Jürgen Milski sich weiter als unpolitisches Leichtgewicht outen. Generell finde ich das aber auch nicht schlimm und besser als umgekehrt, nur man kann solche Vorlagen auch ruhig mal journalistisch verwandeln. Überhaupt kam er kaum zu Wort, hat sich aber wunderbar mit einer der Gladbeck-Opfer auch schon vorher unterhalten und hat sich ja auch ein breitgefächertes Business aufgebaut. Dafür hat er auf jeden Fall meinen Respekt und auch, wie er seine Karriere Schritt für Schritt auf dem Ballermann und auf anderen Bühnen gebastelt hat. Aber mir muss niemand unwidersprochen erzählen, dass –gerade mit diesem Background- ein Jürgen Milski nicht in der Lage ist zu erkennen, was ein Wahlversprechen ist und wie sich dies unterscheidet zur politischen Realität. Zu Malle, seiner Karriere oder als Manager der Ludolfs kann man ihn ja gerne weiter befragen – beim Thema Wählen oder Nichtwählen gibt es sicherlich argumentativ bessere Kandidaten. Da BB-Jürgen aber in regelmäßigen Abständen immer wieder mal auf dem Lanz´schen Gästestuhl Platz nimmt, wird die Zukunft auch hier wieder einige Fragen aus dem Seichtgebiet parat haben. Politischer Tiefgang ist eh nicht eine wirkliche Trumpfkarte von Markus Lanz. Gute Besserung.

READ
Felicia Pochhammer auf der IFA 2015 bei N24

Die Sendung vom Donnerstag, den 12. September 2013 ist in der ZDF-Mediathek zu sehen und später auf YouTube.

(Visited 15 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.