Was soll Schulschwänzer-Razzia am Flughafen?

Da denkt man nun, der deutsche Behördenapparat ist permanent unterbesetzt, die Arbeit stapelt sich meterhoch bis zur Decke und dann liest man von der Razzia am Flughafen.

Handelt es sich hier etwa um grenzsichernde Maßnahmen, um Terrorabwehr oder was gab es hochwichtiges, dass die Polizei am “Flughafen” -auf welchem, schreibt die BILD nicht- Familien kontrolliert hat wegen eines ungeheuerlichen Verdachts. Drogen? Diebstahl?

 

NEIN! Die Polizei ist ernsthaft ausgerückt, um Schulschwänzern auf den Leib zu rücken, sowohl den Kids als auch deren Eltern. Ich meine, dass die Polizei bzw. die Behörden wahrlich wichtigeres zu tun haben, auch wenn ein zu frühes Antreten der Ferien nicht gutzuheißen ist.

Aber was verpassen die Kinder denn nun wirklich in diesen paar Tagen? Das wird nicht allzu viel sein und notfalls kann man das nachholen. Oft spart man halt ein paar Euro bei früherer Anreise und  so gesehen kann man das schon verstehen. Eine Razzia ist vielmehr mal im öffentlichen Nahverkehr vonnöten oder an den Kreuzungen, um die Rechtsabbieger auf mögliches Fehlverhalten hinzuweisen oder Radfahrer auf dem Gehweg. Scheinbar alles eine Frage von Prioritäten.

 

Quelle: Eltern beim Abflug ertappt – Schulschwänzer-Razzia am Flughafen – München – Bild.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
READ  Personalrat der Polizei bitte klagen wegen Namensschildern