Die wichtigsten Innovationen der letzten Jahre

Die wichtigsten Innovationen der letzten Jahre

Technische Innovationen gibt es heutzutage täglich so viele, dass da kaum noch jemand die Übersicht behalten könnte. Ich will auch nicht darüber streiten welche die wichtigste von allen ist. Stattdessen möchte ich eine kleine, subjektive Übersicht darüber geben, welche Neuerungen für mich die besten waren in den letzten Jahren und welche mein Leben nachhaltig verbessert haben.

Kryptowährungen

Von Bitcoin und seinen „Verwandten“ bin ich jetzt eher weniger direkt betroffen. Ich nutze das virtuelle Geld nicht und ich bin auch nicht als Investor eingestiegen. Dennoch denke ich, dass die Blockchain Technologie eine interessante Sache ist, die ihre positiven Effekte auch in anderen Wirtschaftsbereichen entfalten wird.

Was auch sehr wichtig ist, dass es dort jemand geschafft hat ein Zahlungssystem zu etablieren, welches völlig unabhängig ist von den Zentralbanken und sich somit jeglicher staatlicher Aufsicht entzieht. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Mir gefällt das, denn die Regierungen der Welt haben in den letzten Jahren viele Rechte der Bürger abgebaut und haben in alle ihre Finanzen Einblick. So erobert man sich ein Stück Privatsphäre zurück.

Online Geld verdienen

Es gab Zeiten, da konnte man nur Wohlstand aufbauen werden, wenn man es irgendwie geschafft hat an große Mengen Kapital zu gelangen. Mit diesem mussten dann oft Anlagen finanziert werden. Der Erfolg der Menschen wurde fast immer durch ihre Herkunft bestimmt.

Heute ist das anders. Siehe Facebook. Ein Mann programmiert eine Seite und wird damit Milliardär. So läuft das jetzt. Es gibt im Internet viele verschiedene Wege Geld zu machen und die meisten davon erfordern kein Kapital. Manche davon sind sogar fast völlig risikolos.

Videos auf YouTube hochzuladen verursacht kaum Finanzierungsaufwand, es hat keine laufenden Kosten und ermöglich dennoch so vielen Menschen Geld damit zu verdienen.

Ich kenne auch Leute, die spielen einfach von zu Hause aus Online Poker, Roulette oder machen ihr Geld mit den Merkur Slots. Da reicht heutzutage ein Smartphone oder ein Tablet, um seinem „Job“ nachzugehen.

Andere betreiben Nischenseiten und haben damit sehr gut verdient. Sie nutzen einfach ihr Wissen und verdienen damit, dass sie es den Usern auf ihrer Internetseite zur Verfügung stellen. Sie lesen, recherchieren, besorgen sich Informationen, laden gute Inhalte hoch und erhalten Einnahmen mit der Werbung. Oder sie erstellen Digitalprodukte wie eBooks oder Videos und machen so ihren Umsatz. Der Möglichkeiten gibt es heute unendlich viele.

Schnelles Internet / LTE und mobiles Arbeiten

Viele Menschen jammern heute über die permanente Erreichbarkeit und dem damit verbundenen Stress. Das ist in gewisser Hinsicht auch richtig, denn man braucht als Arbeitnehmer einen Raum, in dem man ungestört von Terminen und Vorgesetzten sein kann. Andererseits ist es für mich als Teil-Selbständiger sehr praktisch jederzeit arbeiten zu können. Ich betreibe ja selber Webseiten und einen YouTube-Kanal. Da ist es ungeheuer hilfreich, wenn ich schnell an Informationen gelange und wenn ich überall kommunizieren kann. Zum Beispiel nutze ich die Zeit, während ich mit Bus oder U-Bahn unterwegs bin, um für die Artikel zu recherchieren, die ich für meine Nischenseiten schreiben möchte. Diese Zeit würde für mich sonst einen Leerlauf bedeuten und ich müsste die Arbeit später machen. So habe ich am Abend mehr Freizeit dazugewonnen, weil ich tagsüber viel produktiver bin als früher. Wenn man die neuen Möglichkeiten also richtig zu nutzen weiß, dann kann man viel mehr Kapital schlagen aus der Zeit, die einem der Tag zu bieten hat. Ich persönlich bin sehr stolz darauf, dass ich neben eines Vollzeitjobs noch so viele Aktivitäten ausüben kann, ohne dass ich mich dabei überarbeite. Es ist alles eine Frage des Zeitmanagements und der Selbstorganisation.

Amazon Prime / Netflix und Streamingdienste

Bis zur Einführung von Netflix und Amazon Prime war Fernsehen und die Abendgestaltung unter der Woche eine Katastrophe. Ständig nur Wiederholungen, permanente Werbeunterbrechungen und oft mussten wir mir mit meiner Frau Sachen anschauen, die uns gar nicht interessierten. Es war eher so, dass wir uns auf das kleinste Übel einigten von dem, was im TV kam. Vor allem die Abende unter der Woche waren oft mit qualitativ sehr schlechtem Programm durchzogen.

All das hat sich durch die Streamingdienste nun komplett zum Positiven verändert. Wir schauen nur noch Sachen an, die uns wirklich gut gefallen. Wir schauen sie wann wir wollen, so oft wir wollen und es gibt keine Werbeunterbrechungen mehr. Zudem sind die Serien in den letzten Jahren sehr viel besser geworden. Die Betreiber investieren in die Drehbücher und die Ausstattung und das merkt man den Produktionen an. Mittlerweile schauen wir daher fast nur noch Serien und kaum Filme. Eine gute Handlung in 90 Minuten reinzupressen gefällt mir gar nicht mehr. Nein, in einer Serie bleibt viel Zeit die Charaktere zu entwickeln und eine Verbindung zu den Akteuren aufzubauen. Das gefällt uns viel besser.

Diese Streamingdienste haben jedenfalls unser Leben wirklich nachhaltig besser gemacht. Früher waren die Werktage von Langeweile geprägt und erschienen mir wie verlorene Zeit. Nun gibt es jeden Abend nur noch Top-Entertainment vom feinsten und ich freue mich einfach auf jeden Abend, weil ich weiß, dass ich Spaß haben werde.

(Visited 16 times, 1 visits today)